Blick zur Hochplatte
© Richard Scheuerecker

Naturschutzgebiet Lanzinger Filze über Holzen, Donau und Raiten (vom Rathaus)

Wandertour

Schöne Talwanderung vom Rathaus in Marquartstein über Vogllug, Süssen nach Raiten und zurück über Donau, Oed nach Marquartstein

  • Startpunkt Wanderparkplatz Wuhrbichl
  • Ort Marquartstein
  • Distanz 9,2 Kilometer
  • Dauer 02:45 Stunden
  • Höchster Punkt 610 Meter
  • Niedrigster Punkt 547 Meter
  • Höhenmeter 167 aufsteigend
  • Höhenmeter 167 absteigend
leicht Anspruch

Tourenbeschreibung:

Schöne, einfache Talwanderung durch die Filzen und über Wiesen mit schönen Bergblicken!Ausgangspunkt der Tour ist der Rathaus in Marquartstein. Schräg gegenüber starten wir in den Kirchweg, passieren die Realschule und gehen danach auf den Wanderweg Richtung Vogllug und Wassertretbecken. Der Weg geht nun schön im Wald bergan und wir gelangen nach kurzer Zeit zum Wassertretbecken. Vogellug passierend biegen wir an der Asphaltstraße links ab, gehen kurz an dieser entlang, um dann rechts Richtung Süssen anzubiegen. Ein schöner Schmaler Pfad führt über Wiesen und durch ein Wäldchen bis zu der der Kapelle, die dem Hl. Wolfgang geweiht wurde. Nach Süssen müssen wir ein Stück an der Lanzinger Straße entlanggehen, biegen aber an der zweiten Möglichkeit Richtung Raiten ab. Wir gehen durch Raiten und quere nach dem Raitner Wirt die Bundesstraße. Wir folgen nun den Schildern Richtung Unterwössen und gelangen an die Tiroler Ache. Dieser folgen wir, queren an der Raitner Brücke die Straße, um der Ache weiter Richtung Donau zu folgen. Bei Donau führt ein Weg am Bauernhof vorbei in das Naturschutzgebiet der Lanzinger Filze. Auf einem schönen, schmalen Pfad gelangen wir nach Holzen und biegen dort rechts Richtung Marquartstein ab. Die Chiemgau Klinik passierend erreichen wir nach wenigen Minuten den Ortsteil Streunthal und kehren zum Ausgangspunkt zurück.

Einkehrmöglichkeit

Rundweg

Empfohlene Monate für diese Tour

Downloads