Aktuelle Informationen
Informationen zu Corona und Reisen

Antworten auf Fragen wie "Brauche ich einen Test" oder "Muss ich eine Maske tragen" gibt es hier

Zu den Infos
Inzell - durchs Moor auf den Spuren der Eiszeit
© Inzeller Touristik

Radln Inzell Eiszeit-Runde

Radtour

Die Eiszeit lässt grüßen - Morrlandschaften, ein Mammut und Eis zum Schlecken...

  • Startpunkt Niederachen
  • Ort Inzell
  • Distanz 30,2 Kilometer
  • Dauer 03:00 in Stunden
  • Höchster Punkt 802 Meter
  • Niedrigster Punkt 599 Meter
  • Höhenmeter 308 aufsteigend
  • Höhenmeter 308 absteigend
mittel Anspruch

Tourenbeschreibung:

Weg: Ausgangspunkt Niederachen. Nach etwa 500 m in Richtung Schmelz biegen wir links ab und fahren bergauf bis zum Froschsee. Am höchsten Punkt, an einem Bauerrnhof führt uns der Weg links in den Wald und nach kurzer Steigung, bergab bis nach Ruhpolding. Vorbei am Golfplatz, entlang der Weißen Traun geht`s nach Norden Richtung Siegsdorf. Auf ruhigen Nebenstraßen kommen wir nach Vordermiesenbach, durchqueren Hörgering und fahren hinunter nach Eisenärzt. Hier überqueren wir die Bundesstraße und eine Brücke und radeln entlang der Traun nach Siegsdorf. Am Schwimmbad überqueren wir die Traun und radeln über Heutau nach Hammer.  Nach dem unterqueren der Bundesstraße folgen wir dem Salinenweg zurück nach Inzell.

Besonderheiten: Auf dieser Runde lässt die Eiszeit immer wieder grüßen. Moorlandschaften, ein Mammut und Eis zum Schlecken...

Einkehr: In Ruhpolding, Siegsdorf und Inzell finden sich zahlreiche Möglichkeiten

Tipp: Ein kleiner Stopp am Minigolfplatz in Ruhpolding. Wer dann schon müde ist, küzt ab und genießt die Fahrt mit der Bahn bis nach Siegsdorf.

Einkehrmöglichkeit

Rundweg

Empfohlene Monate für diese Tour

Downloads