museum-maxhuette-in-bergen

© Cihemgau Tourismus e.V.

Museum Maxhütte

Von Pangraz von Feyberg im Jahr 1562 gegründet, zählte die Maxhütte in Bergen einst zu den wichtigsten Eisenherstellern in Bayern. Warum und wieso erfährst du hier.


Eine Geschichte die von Kampf, Verlust und dem Mut zum Wiederaufstehen erzählt. Wer das Museum Maxhütte in Bergen betritt, ahnt wahrscheinlich bereits, welche Höhen und Tiefen das Unternehmen erleben musste. Neben einem schweren Brand im Jahr 1824 unter König Max I. Josef hatte das Eisenhüttenwerk zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit dem industriellen Wandel zu kämpfen: der Erzabbau und die Hochofenproduktion wurden eingestellt. Man strukturierte daraufhin um und wechselte von der Eisenproduktion zur Gießerei und dem Bau von Maschinen.

Ein Wandel der sich zwar zunächst lohnte, der Weltwirtschaftskrise in den 1920er Jahren jedoch nicht standhalten konnte. Der Maschinenbau und der Gießereibetrieb wurden eingestellt und das Werk im Jahr 1932 endgültig geschlossen. Nun erfährst du hier, wie der Erzabbau vonstattenging und was er für die Region bedeutete. Und der, der erfahren will womit Unternehmen im Wandel der Zeit kämpfen müssen, der ist hier an der richtigen Stelle.

 

luftbild-maxhuette-1

© Tourist-Information Bergen

Öffnungszeiten


Zurzeit aufgrund von Sanierungsarbeiten geschlossen.

Geöffnet von 1. Mai - 3. Oktober, täglich außer Montag von 10.00-16.00 Uhr

Tipp


Ein weiterer, wichtiger Wirtschaftsfaktor im Chiemgau war die Gewinnung von Salz. Das Salz- und Moormuseum in Klaushäusl in Grassau liefert hierfür einen guten Einblick.

Preisinformationen


Erwachsene 3,50 €
Gäste mit Kurkarte 3,00 €
Kinder, Jugendliche, Schwerbehinderte 2,00 €
Kinder unter 6 Jahren Eintritt frei
Familiekarte 7,00 €

Unsere
Kontaktdaten

Tourist-Information Bergen

Raiffeisenplatz 4
83346 Bergen

+49 8662/8321
http://www.bergen-chiemgau.de
tourismus@bergen-chiemgau.de

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

Skigebiet Hochfelln
© Chiemgau Tourismus e.V.

Naturschneeparadies Hochfelln


Das Skigebiet am Hochfelln ist ein echter Tipp, für alle Skifahrer, die gerne auf Naturschnee unterwegs sind. An den Wochenenden sowie in den bayerischen Ferien bietet das Skigebiet Pisten für Anfänger, Familien und Könner. Ein absolutes Muss: eine Pause im höchstgelegenen Gasthaus des...


Erzähl mir mehr
Für alle kleinen Gäste haben wir einen hauseigenen Spielplatz

Berggasthaus Steinberg-Alm


Übernachten Sie auf dem höchsten ganzjährig bewohnten Platz in Ruhpolding! Die Steinberg-Alm liegt 1100 m hoch und ist umgeben von Almwiesen und Wäldern. Sie genießen von hier aus einen wunderschönen Blick auf die umliegenden Berge sowie ins Ruhpoldinger Tal. Für Wanderfreunde eröffnen...


Erzähl mir mehr
Bauernhausmuseum Amerang
© Bezirk Oberbayern, Archiv BHM Amerang

Bauernhausmuseum Amerang


Tauche im Bauernhausmuseum ein in den ländlichen Alltag des Chiemgau und des Rupertiwinkel.


Erzähl mir mehr