museum-maxhuette-in-bergen

© Cihemgau Tourismus e.V.

Museum
Maxhütte

Von Pangraz von Feyberg im Jahr 1562 gegründet, zählte die Maxhütte in Bergen einst zu den wichtigsten Eisenherstellern in Bayern. Warum und wieso erfährst du hier...


Eine Geschichte, die von Kampf, Verlust und dem Mut zum Wiederaufstehen erzählt. Wer das Museum Maxhütte in Bergen betritt, ahnt wahrscheinlich bereits, welche Höhen und Tiefen das Unternehmen erleben musste. Neben einem schweren Brand im Jahr 1824 hatte das Eisenhüttenwerk zu Beginn des 20. Jahrhunderts unter der Herrschaft von König Max Josef mit dem industriellen Wandel zu kämpfen: der Erzabbau und die Hochofenproduktion wurden eingestellt. Man strukturierte daraufhin um und wechselte von der Eisenproduktion zur Gießerei und dem Bau von Maschinen.

Ein Wandel der sich zwar zunächst lohnte, der Weltwirtschaftskrise in den 1920er Jahren jedoch nicht standhalten konnte. Der Maschinenbau und der Gießereibetrieb wurden eingestellt und das Werk im Jahr 1932 endgültig geschlossen. Nun erfährst du am damaligen Produktionsstandort, wie der Erzabbau vonstatten ging und was er für die Region bedeutete. Alle, die erfahren wollen, womit Unternehmen im Wandel der Zeit kämpfen, sind im Museum Maxhütte richtig aufgehoben.

luftbild-maxhuette-1

© Tourist-Information Bergen

Öffnungszeiten


Das Museum ist nach eigenen Angaben wegen Sanierungsarbeiten auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Tipp


Ein weiterer, wichtiger Wirtschaftsfaktor im Chiemgau war die Gewinnung von Salz. Das Salz- und Moormuseum im Grassauer Klaushäusl gewährt Einblicke in den Salz- und Torfabbau der Region.

Preisinformationen


Erwachsene: 3,50 €
Kinder (6 - 18 Jahre): 2,00 €

Unsere
Kontaktdaten

Tourist-Information Bergen

Raiffeisenplatz 4
83346 Bergen

+49 (0) 8662 8321
http://www.bergen-chiemgau.de
tourismus@bergen-chiemgau.de

Weitere Tipps für deinen Urlaub

Hocheckbahn in Oberaudorf
© Chiemgau Tourismus e.V.

Hocheckbahn


Am Hocheck kommen Abenteuer und Action nicht zu kurz. Dafür sorgen eine Flying Fox Anlage, eine Sommerrodelbahn und ein Waldseilgarten. Außerdem gibt es zahlreiche Themenwege für Groß und Klein. Sommerfahrtzeit bis 19. Oktober!


Erzähl mir mehr
gepflegter ehemaliger Bauernhof in romantischer Lage

Ferienwohnung Monika Hollweger


In einem romantischen Tal, 2 Kilometer vom Zentrum, liegt unser historischer, ehemaliger Bauernhof. Im Anbau befindet sich die großteils neu renovierte Ferienwohnung für 2-5 Personen mit Balkon. Die Wohnung ist geräumig und gemütlich eingerichtet. Sie verfügt über 2 Doppelschlafzimmer...


Erzähl mir mehr
hochplatte-marquartstein-sommer
© Chiemgau Tourismus e.V.

Hochplattenbahn


Familienspaß entsteht erst so richtig, wenn man dem Chiemgau auf's Dach steigt und die bunte Vielfalt an Seen, Wäldern, Wiesen und Dörfern vor seinen Füßen liegen sieht. Bis 08. November Sommerfahrtzeit!


Erzähl mir mehr