sepp-niederbuchner-museum-salzmoor-grassau

© Tourist-information Grassau, Sepp Niederbuchner

Museum Salz und Moor

Des mog I:

000

Von Grassau und Rottau aus bequem zu erreichen liegt das Museum Salz und Moor im Klaushäusl an den Kendlmühlfilzen. Hier erfahren Sie alles, was es über das Chiemgauer Salz zu erfahren gibt.


Das Salz spielte im Chiemgau schon immer eine wichtige Rolle. So finden Sie auch heute noch in diesem Industriedenkmal eine originale Solepumpstation, die zwischen 1810 und 1958 in Betrieb war. Sie erinnert daran, wie die Sole damals transportiert wurde. Denn dank dieser Pumpe konnte Sole über eine Strecke von 107 Kilometern von Bad Reichenhall bis nach Rosenheim gepumpt werden. In Führungen erfahren Sie nicht nur so manch interessantes Detail über die besondere Pumpstation, sie erhalten auch einen Einblick in die Geschichte des Chiemgauer Salzes.  

 

sepp-niederbuchner-museum-salzmoor-grassau

© Tourist-information Grassau, Sepp Niederbuchner

Öffnungszeiten


Das Museum ist vom 01. Mai bis 21. Oktober 2012 geöffnet:

Dienstag bis Samstag von 10 -12 Uhr und von 14-17 Uhr,
Sonn- und Feiertags 10-17 Uhr.

Tipp


Das gegenüberliegende Moor, die sogenannten Kendlmühlfilzen laden auf präparierten Wegen zu einem Spaziergang ein. Einzigartig ist hier der Blick auf die teilweise trockengelegte Moorlandschaft.

Preisinformationen


Die Preise entnehmen Sie bitte der Homepage: www.grassau.de/de/museum-klaushaeusl-de

Unsere
Kontaktdaten

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

Fraueninsel
© Chiemgau Tourismus e.V.

Fraueninsel


Die landschaftlich traumhaft im Chiemsee mit Blick auf die imposante Alpenkulisse gelegene Fraueninsel wird Sie mit ihren kulturellen Angeboten und ihrem gastlichen Charme verzaubern.


Erzähl mir mehr
Biererhof Hausansicht

Biererhof


Bauernhof in ruhiger, aber zentraler Lage mit Bergblick. Alle Böden zum Wischen (keine Teppichböden). Garage und Parkplatz vorhanden. Liegewiese, Grillplatz, Spielplatz und Tischtennis möglich. Keine Haustiere. Freies WLAN.


Erzähl mir mehr
Adams Hand am Rauschberg
© Chiemgau Tourismus e.V.

Rauschbergbahn


Erholung pur und ein Panorama zum Verlieben


Erzähl mir mehr