Chiemseerenke

© Hammerwirt

Chiemseeerenke in Zitronenbutter

Typisch für den Chiemgau ist die Chiemseerenke. Wie du sie dir daheim selbst machen kannst, erfährst du hier.


Die Chiemseerenke ist eine der häufigsten Fischarten im Chiemsee. Sie wird von einer der 16 Fischerfamilien gefangen – wo von einige übrigens auf eine 400 Jahre alte Tradition zurückblicken! Schau doch mal bei einem der Fischer vorbei und hol dir die Chiemseerenke direkt dort ab – dann kannst du sie nachkochen!

Einkaufsliste:

  • 6 Eier
  • 300g Zucker
  • 2 Vanille
  • 450g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200ml Sonnenblumenöl
  • Zwetschgen

Zubereitung:

Eier, Zucker und Vanille schaumig rühren, Öl eintropfen lassen, Mehl und Backpulver mischen, auf die Eiermasse sieben und darunterziehen.
Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen.
Den Teig auf ein Kuchenblech streichen und mit den Zwetschgenhälften belegen.  
Temperatur: 180°C
Backzeit: ca. 30min

Chiemseerenke

© Hammerwirt

Schweinebraten
© Hofbräuhaus Traunstein

Schweinebraten mit Dunkelbiersauce


Einfach, lecker, kross - So schmeckt der Schweinebraten. So gelingt er dir daheim mit Sicherheit.


Erzähl mir mehr
Kulinarische Köstlichkeiten im Herbst
© Chiemgau Tourismus e.V.

Genuss auf Bayerisch


Schau bei unseren Wirten vorbei und genieße regionale Schmankerl.


Hunger bekommen?
Radler bei einer kurzen Rast und Lagebesprechung

Der Chiemgauer Radl­frühling


Das Schönste am Urlaub ist doch, wenn man sich um nichts kümmern muss. Genau das bietet dir der neue Chiemgauer Radlfrühling: puren Radgenuss mit Blick auf den Chiemsee und die Chiemgauer Alpen, und das ganz ohne Vorbereitung und lästiges Kartenlesen.


Zu deinen Touren