Blick auf den Rauschberg
© Andreas Plenk

Rund ums Tal

Wandertour

Aus jeder Blickrichtung.

Egglbrücke – Brandstätt – Maiergschwendt – Marmorsteinbruch – Bärngschwendt – Guglberg – Gstatt – Fuchsau – Weiße Traun - Egglbrücke

  • Startpunkt Beginn der Tour
  • Ort Ruhpolding
  • Distanz 9,0 Kilometer
  • Dauer 02:45 Stunden
  • Höchster Punkt 721 Meter
  • Niedrigster Punkt 649 Meter
  • Höhenmeter 140 aufsteigend
  • Höhenmeter 140 absteigend
leicht Anspruch

Tourenbeschreibung:

55 Ortschaften, Einöden und Weiler zählt Ruhpolding und sie alle verteilen sich in einer offenen und doch geschützten Tallage, dem „Miesenbacher Tal“. Es beschert Sonne den ganzen Tag und lädt zur gemütlichen Wanderung – am besten einmal rundum. Steigungen gibt es auf der Tour kaum, dafür wundervolle Ausblicke: über weite Wiesen, auf Ruhpoldings Hausberge, den Rauschberg und den Unternberg. Prachtvolle Bauernhäuser säumen den Weg, der auch am ehemaligen Marmorbruch am Haßlberg vorbeiführt. Hier wurde vom frühen Mittelalter bis 1970 der „Ruhpoldinger Marmor“ gewonnen. Man findet ihn an vielen Ruhpoldinger Bauwerken, etwa in der Pfarrkirche St. Georg. Heute zählt der Marmorbruch zu „Bayerns schönsten Geotopen“.

Einkehrmöglichkeit

Rundweg

Empfohlene Monate für diese Tour

Tipps zu dieser Tour

Einen

Windbeutel – süß oder deftig – bei der legendären www.windbeutelgraefin.de im denkmalschützten

Mühlbauernhof probieren!

Kleines Handtuch mitnehmen und beim Rückweg an der Traun den keinen Abstecher zur Kneippanlage vom www.kneippverein-ruhpolding.de machen und die müden Füße erfrischen!

Downloads

Verantwortlich für den Inhalt: Ruhpolding Tourismus KU

Anreise mit dem PKW

Mit dem PKW nach Ruhpolding. Parken an der Egglbrücke (neben Penny Markt, Zellerstr. 26)

Öffentliche Anreise

Mit der Regionalbahn ab Traunstein nach Ruhpolding.

In Ruhpolding mit der Dorfline oder dem RVO Bus (Regionalverkehr Oberbayern).