Rachlalm
© Achental Tourismus

Rundweg über die Grassauer Almen (ab Talstation Hochplattenbahn)

Wandertour

Schöne Almenrunde mit Ausblicken ab dem Wanderparkplatz Hochplatte

  • Startpunkt Wanderparkplatz Hochplattenbahn
  • Ort Marquartstein
  • Distanz 9,4 Kilometer
  • Dauer 04:30 Stunden
  • Höchster Punkt 1151 Meter
  • Niedrigster Punkt 603 Meter
  • Höhenmeter 638 aufsteigend
  • Höhenmeter 632 absteigend
mittel Anspruch

Tourenbeschreibung:

Auf dem Weg zu den Grassauer Almen gehen wir ab der Talstation aufwärts immer in Richtung Rachl-Alm. Der Weg führt erst überwiegend im Wald, kreuzt die Trasse der Hochplattenbahn und die Sicht wird dann freier, bis man über ein freies Weidegebiet die Rachl-Alm erreicht. Nördlich an der Hufnagel-Alm vorbei erreichen wir über einen schmalen Wiesenpfad die Hefter-Alm. Über einen Waldweg abwärts erreichen wir den Strehtrumpf und können die schöne Aussicht auf Moor und Chiemsee genießen. Kurz nach dem Anwesen zeigt ein Schild in Richtung Hochplattenbahn. Der Weg führt durch den Wald und vorbei an der Zeppelinhöhe bis zu einem zu überquerenden Bach, an dem wir nach links abwärts in Richtung Talstation gehen, vorbei am Aussichtspunkt Chiemseeblick, am Märchen-Erlebnispark und am Schloß Niedernfels und dann zurück zum AusgangspunktEinkehrmöglichkeiten: Rachl Alm, Hefter Alm, Jägerwinkl (bitte beachten Sie die Öffnungszeiten)

Empfohlene Monate für diese Tour

Downloads