Mitmachen und Gewinnen
Gästebefragung

Wir möchten unser touristisches Angebot in Zukunft noch besser auf die Wünsche und Bedürfnisse der Besucher abzustimmen! Als Dankeschön für die Teilnahme kann am Ende der Befragung ein tolles Urlaubserlebnis im Chiemgau gewonnen werden.

Teilnehmen
© © Chiemgau Tourismus

Von Unterwössen über die Jochbergalm, Röthelmoos zum Weitsee

Wandertour

Schöne Wanderung durch zwei Flusstäler, über zwei Almgebiete nach "Klein-Kanada" zum 3-Seen-Naturschutzgebiet (Weitsee).

  • Startpunkt Wanderparkplatz Hochgern
  • Ort Unterwössen
  • Distanz 12,5 Kilometer
  • Dauer 04:55 Stunden
  • Höchster Punkt 1265 Meter
  • Niedrigster Punkt 622 Meter
  • Höhenmeter 689 aufsteigend
  • Höhenmeter 534 absteigend
mittel Anspruch

Tourenbeschreibung:

Wanderparkplatz Hochgern - Kaltenbachtal - Jochbergalm - Röthelmoosalm - Wappachtal - Weitsee

Vom Parkplatz folgen Sie dem Weg Nr. 52 über das schattige Kaltenbachtal hinauf zur Jochbergalm. Nach einer kurzen Rast an der bewirteten Alm gehen Sie wenige Meter den Weg zurück, um dann den Weg Nr. 58 links hinunter Richtung Röthelmoos/Ruhpolding zu nehmen. Bald erreichen Sie eine Weggabelung. Hier halten Sie sich rechts und steigen weiter ab zur Röthelmoosalm. Genießen Sie eine weitere Rast auf den wunderschönen, teils bewirtschafteten Almen. Danach folgen Sie dem Weg Nr. 49, entlang von saftigen Almwiesen mit herrlichem Bergpanorama bis zum Beginn des Wappbachtales. Weiter führt Sie der Weg über den stets abfallenden Pfad entlang des Wappbaches bis zur Bundesstaße B305 zum Weitsee. Hier können Sie nach einem Bade-Abstecher am Weitsee mit dem Linienbus über Reit im Winkl wieder zurück ins Achental fahren.

Einkehrmöglichkeiten: Jochbergalm, Langenbauernalm, Dandlalm (almtypische Brotzeiten und oder Kuchen; bitte beachten Sie die Öffnungszeiten).

Einkehrmöglichkeit

Empfohlene Monate für diese Tour

Tipps zu dieser Tour

Bei schönem Wetter unbedingt die Badesachen einpacken und das herrliche Frisch im klaren Weitsee genießen!

Downloads

Verantwortlich für den Inhalt: Achental Tourismus gKU