Blick auf Kloster Baumburg

© Chiemgau Tourismus e.V.

Altenmarkt
Dahoam zwischen Alz und Traun!

Wer wie mit einem Brennglas die originellsten und ursprünglichsten Seiten Altbayerns kennenlernen will, der ist in der an der alten Salzroute gelegenen Gemeinde Altenmarkt genau richtig.


Mit der prachtvoll im Stil des Rokoko ausgestalteten Stiftskirche Baumburg, deren Schauseite im Osten, hoch über Altenmarkt gelegen, über das Trauntal erstrahlt, verfügt der Ort über eine der kulturellen Kronjuwelen des Chiemgaus. Hochkarätig und vielseitig ist das Programm des Baumburger Kultursommers,  der seit einigen Jahren im Hof des angegliederten ehemaligen Klosterguts stattfindet. Da Kulturgenuss bekanntlich durstig macht, passt es gut, dass das Kloster eine Traditionsbrauerei mit mehrfach ausgezeichneten Bierspezialitäten beherbergt.

Kultur und Wasserspaß

Mit höchst originellen Sammlungsstücken (u.a. Hammerschmiede) und Einblicken in Handwerk und Geschichte Altenmarkts rundet das Heimatmuseum das Kulturangebot ab. Ein Hotspot für Badefans und junge Leute sind im Sommer die Flußauen der Alz. Wehr und  Strömungskanal sorgen für Action! Beschaulich geht es im Oberlauf der Alz zu, wo Familienausflüge im Schlauchboot für Spaß sorgen. Mit „Mina“ verkehrt am Gasthaus Roiter auf Zuruf eine der letzten Seilwindfähren Deutschlands über den Fluss.

-->
Blick auf Kloster Baumburg

© Chiemgau Tourismus e.V.

Der Traun entlang

© Chiemgau Tourismus e.V.

Kloster Baumburg im Blick

© Chiemgau Tourismus e.V.

Wandern an der Alz

© Chiemgau Tourismus e.V.

Kloster Baumburg im Blick
© Chiemgau Tourismus e.V.

Unterkünfte in Altenmarkt


Wissen Sie schon wo Sie morgen aufwachen?

Erzähl mir mehr

Altenmarkt im Winter


Dass Altenmarkt immer eine kleine Entdeckungsreise wert ist, zeigt sich nicht nur im Sommer. Ungewöhnliche Geschenkideen und Kunsthandwerk präsentiert im Advent der „Bayropäische Vorweihnachtssmarkt“ im stimmungsvoll beleuchteten Klosterhof. Meisterhafte Holzbildhauerkunst der Spätgotik zeigt der Hochaltar der Kirche St. Jakobus in Rabenden. Von einem Hauch Mystik umweht ist das gotische Kirchlein im Ortsteil St. Wolfgang: Wer durch den heilkräftigen Schlupfstein unter dem Altar hindurch kriecht, so die Legende, der wird von Rückenschmerzen befreit und erfährt Hilfe bei Kinderlosigkeit. Ebenfalls in Altenmarkt findet sich die originelle und wohl deutschlandweit einzigartige Verbindung eines Ateliers für Herrenmode und einer Kaffeerösterei-Manufaktur.

Tipps rund um Altenmarkt

Brauerei Baumburg
© Chiemgau Tourismus

Klosterbrauerei Baumburg


Das herrlichen Anwesen des Augustiner Chorherrenstifts liegt im Chiemgau ganz oben. Die Klosterbrauerei befindet sich oberhalb des Flusses Alz.


Erzähl mir mehr
Schlossbrauerei Stein von außen
© Chiemgau Tourismus

Schlossbrauerei Stein


Ein im Felsenkeller gereifter „Raubritter“ mit Bio-Auszeichnung - Der legendäre Raubritter Heinz vom Stein bewohnte die Felsenburg und lebt heute noch als Namenspatron der Heinz vom Stein Bio Biere weiter.


Erzähl mir mehr
Radeln am Fluss
© Chiemgau Tourismus e.V., Beate Hitzler

Energietour


Tradition und Fortschritt. Man kann an den schönen Aussichtsplätzen und in der lieblichen Landschaft der Flußauen Energie tanken oder Wasserfälle und Wasserkraftwerke sehen, die aus dem Wasser ihre Energie schöpfen.


Erzähl mir mehr

G'schichtn rund um Altenmarkt

Ortsgeschichte Altenmarkt


Ein Meilenstein in der Besiedlung des Ortes war die Gründung des Augustiner Chorherrenstifts Baumburg (Mitte 12. Jahrh.) mit späterer Hofmark und Edelsitz, das bis zur Säkularisation 1803 überregional eine wichtige Rolle spielte. Am Brückenkopf der alten Salzhandelroute über die Alz gelegen, war Altenmarkt als Marktplatz und Handwerkerort bedeutsam. 1818 entstand die selbständige politische Gemeinde. Nach 1945 sicherte die Gründung der Maschinenbaufirma Firma Alzmetall den wirtschaftlichen Aufstieg des Ortes.

Altenmarkter Persönlichkeiten


Aus Altenmarkt stammt Helmut Josef Geier (geb. 1962), der unter dem Namen „DJ Hell“ international als DJ und Produzent elektronischer Musik erfolgreich ist. Eine Zeitlang lebte hier der Dramatiker Franz Xaver Kroetz (geb. 1946 in München). Im Ortsteil Kirchberg aufgewachsen ist Heiner Friedrich (geb. 1938 in Stettin), Sohn des Alzmetall-Gründers Harald Friedrich, der als Galerist und Kunst-Mäzen in München, Köln und später den USA große Bekanntheit erlangt hat. Er ist Stifter der Kunstsammlung „Das Maximum“ in Traunreut.

Wetter in Altenmarkt

7°C
/ -1°C
Überwiegend sonnig, später nur ein paar harmlose Wolken.

Heute
7°C
/ -1°C
Die Sonne scheint den ganzen Tag, Wolken sind kaum zu sehen

Morgen
7°C
/ -1°C
In der ersten Tageshälfte etwas Sonne, dann trübt es ein und es regnet etwas.

Übermorgen
4°C
/ 2°C
Sonne gibt es nur selten, meist ist es stark bewölkt und später regnet es leicht.

12.12.2016

Unsere
Kontaktdaten

Touristinformation Altenmarkt

Hauptstraße 21
83352 Altenmarkt an der Alz

+49 (0)8621 984519
http://www.altenmarkt.de/
info@altenmarkt.de