Staudacheralm
© Richard Scheuerecker

Hochgerngipfel von Staudach-Egerndach

Wandertour

Gipfelwanderung - Aufsteig über die Nordseite des Hochgern

  • Startpunkt Holzlagerplatz
  • Ort Staudach-Egerndach
  • Distanz 6,3 Kilometer
  • Dauer 04:30 Stunden
  • Höchster Punkt 1727 Meter
  • Niedrigster Punkt 579 Meter
  • Höhenmeter 1141 aufsteigend
  • Höhenmeter 2 absteigend
schwer Anspruch

Tourenbeschreibung:

GipfelwanderungEinkehrmöglichkeit: Staudacheralm - almtypische Brotzeit während der Almweidezeit.

Achental Wandernadel Kontrollstellen: Staudacheralm, HochgernBesonderheiten: Hochgernkapelle am Gipfel

 

Beschreibung:Wir starten am Parkplatz in Staudach-Egerndach und wandern über einen Forstweg entlang des Alplbachs zur gleichnamigen Staudacheralm. Diese liegt auf einer von Felsflanken umgebenden

Hochfläche an der Nordseite des Hochgern. 

 

Von dort folgt man dem Schild „Hochgern/­Vorderalm“ nach links über

Wiesenflä­chen, hält sich im folgenden rechts und steigt in kurzen,

engen Kehren den schmalen, steilen Steig zum Sattel hoch. Hier genießt man den schönen Rückblick in den Chiemgau und sieht links

oben auch bereits das Ziel, den Hochgerngipfel. Geradeaus ist der Weg zum Hochgernhaus ausgeschildert. Man hält sich links und erreicht über den

Westhang des Hochgern in weiten Kehren die kleine Gipfelkapelle. Weiter geht es

zum Ziel, dem Gipfelkreuz.

 

 

 

 

 

 

 

Abstieg auf dem Anstiegsweg.

Einkehrmöglichkeit

Aussichtsreich

Empfohlene Monate für diese Tour

Downloads