Aktuelle Informationen
Informationen zu Corona und Reisen

Antworten auf Fragen zur aktuellen Corona-Situation im Chiemgau gibt es hier.

Zu den Infos
MTB 68 Chiemgau Marathon (von Ruhpolding)

MTB 68 Chiemgau Marathon (von Ruhpolding)

Tour

Die Chiemgauer Bergwelt in einer Tour – nur für wirklich stramme Wadln.

  • Startpunkt Tourist-Info Ruhpolding
  • Ort Ruhpolding
  • Distanz 109,0 Kilometer
  • Dauer 11:30 in Stunden
  • Höchster Punkt 1150 Meter
  • Niedrigster Punkt 620 Meter
  • Höhenmeter 2920 aufsteigend
  • Höhenmeter 2920 absteigend
schwer Anspruch

Tourenbeschreibung:

Wer von knackigen, steilen Anstiegen und schnellen Abfahrten nicht genug bekommen kann, ist beim Chiemgau Marathon richtig, denn hier geht es um Höhenmeter. Trotzdem sollte man sich die Sehenswürdigkeiten am Wegesrand nicht entgehen lassen: das Wallfahrtskloster Maria Eck, das Biathlonzentrum Chiemgau Arena oder das Holzknechtmuseum in der Laubau. Und dann sind da ja auch noch die vielen gemütlichen Almen, die mit feinen Köstlichkeiten locken, die Schwarzachen-, Keitl- und Reiteralm, die Röthelmoosalmen und die Winkelmoosalm. Und wem es auf der Runde dann doch zu heiß wird, der springt zwischendurch einfach in den kühlenden Weitsee.

Bike und Swim: Bademöglichkeit im Weitsee

Empfohlene Monate für diese Tour

Tipps zu dieser Tour

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele

Einkehrmöglichkeiten unterwegs (almtypische Bewirtschaftung von ca. Juni –

September):

 

Schwarzachen-,

Keitl- und Reiteralm

 

Kloster

Maria Eck www.kloster-mariaeck.de mit Klostergasthof www.kostergasthof-mariaeck.de

 

Hocherbalm www.hocherbalm.de und Hinteralm www.hinteralm.de (Abstecher jeweils 5 Minuten)

Röthelmoosalm

mit Langerbauernalm www.langerbauer-alm.de und Dandlalm www.dandl-hof.de

 

Winkelmoosalm

mit Gasthöfen und Almen

 

Eine Führung

durch die Chiemgau Arena (Anmeldung erforderlich) gibt interessante Einblicke

in die Welt des Spitzen-Biathlonsports: www.chiemgau-arena.de

 

Das

Holzknechtmuseum (Laubau) bietet faszinierende Einblicke in das

entbehrungsreiche Leben und die gefährliche Arbeit der Holzknechte

(Waldarbeiter, Forstwirte) im ehemaligen Salinengebiet Traunstein. Auf dem

großen Freigelände fühlt man sich in den liebevoll aufbereiteten Holzstuben,

den originalen Werkstätten und durch interaktive Stationen in eine längst

vergangene Zeit zurückversetzt: www.holzknechtmuseum.com

 

 

 

 

Downloads

Anreise mit dem PKW

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem PKW

bis zu Tourist Info in Ruhpolding. Parken am Bahnhof oder an der Egglbrücke

(neben Penny Markt, Zellerstr. 26)

 

Alternativ

kann diese Tour auch am Parkplatz Laubau, Chiemgau Arena und Seehaus starten.  

 

 

 

 

Öffentliche Anreise

Mit der

Regionalbahn ab Traunstein nach Ruhpolding.

In

Ruhpolding mit der Dorfline oder dem RVO Bus (Regionalverkehr Oberbayern).