Winklmoosalm
© Chiemgau Tourismus e.V.

Muckklausen Rundweg

Wandertour

Spaziergang durch einen schönen Wald zur Muckklause auf der Winklmoosalm

  • Startpunkt Winklmoos-Alm
  • Ort Reit im Winkl
  • Distanz 6,2 Kilometer
  • Dauer 02:00 in Stunden
  • Höchster Punkt 1183 Meter
  • Niedrigster Punkt 1106 Meter
  • Höhenmeter 135 aufsteigend
  • Höhenmeter 135 absteigend
leicht Anspruch

Der Muckklausen-Rundweg kann am Parkplatz der Winklmoosalm begonnen werden. Man wandert in Richtung Sonnenalm und folgt dem immer gut ausgeschilderten Weg Richtung „Muckklause“. Der Weg führt durch das bewaldete Unkental, über die Grenze nach Österreich.

Nach der Besichtigung der Muckklause gelangt man über die Mösererstube zurück zum Ausgangspunkt.

Die Muckklause, welche 1792 aus rotem Marmor errichtet wurde, dient als Staumauer für „Holztriften“. Die Saline in Reichenhall benötigte früher sehr viel Brennholz, welches aus den Wäldern um die Winklmoosalm herum gewonnen wurde. Um das Holz ins Tal zu transportieren, wurde die Klause geschlossen, damit sich Wasser und Holz darin ansammeln konnte. Wurde diese dann geöffnet floss alles den Unkenbach hinab, so dass das Holz in Reichenhall wieder herausgefangen und zur Saline transportiert werden konnte.

Einkehrmöglichkeit

Rundweg

Empfohlene Monate für diese Tour

Downloads