Harpfetham Kloster

© TI Palling

Palling
Sommerfrische auf dem Land

Urlaub in ruhiger Atmosphäre


Mit dem Bildungshaus Klostergut Harpfetsham, einem der großartigsten Kalvarienberge Ostbayerns und Kleinodien altbayerischer Volkskultur ist Palling der ideale Ort zum Auftanken von Körper, Geist und Seele.

Natur- und Kulturdenkmäler

Umgeben von größeren Waldgebieten und schönen Ausflugszielen, bietet sich der Ort Palling hervorragend für erholsame Aufenthalte und ausgedehnte Spaziergänge oder Radtouren an. Malerisch auf leichter Anhöhe in die Landschaft gebettet, ist das denkmalgeschützte Klostergut Harpfetsham von 1732 heute als Bildungshaus und Stätte für die körperliche, geistige und seelische Revitalisierung gefragt. Bundwerkstadel geben hier wie auch in der Umgebung von Palling einen regionstypischen Einblick in die kunstvolle Bautechnik früherer Zeiten. Als Naturdenkmal und geheimnisumwitterter Zeuge der Eiszeit hat der mächtige „Bitterstein“ in einem Waldstück südlich von Brünning bereits den Kelten als Kultplatz gedient, worauf Fundstückemit Sonnensymbolen hinweisen.  Nicht verpassen sollte man im Herbst die Aufführungen der Heimatbühne Palling, deren volkstümliche Theaterstücke Besucher von nah und fern anziehen.

Brünning von Westen

© TI Palling

Kalvarienberg

© TI Palling

Harpfetham Kloster
© TI Palling

Ihre Gastgeber in Palling


Finden Sie Ihren Ort zum Schlafen.

Gastgeber suchen

Palling im Winter


Auch in der kühleren Jahreszeit hat Palling einiges zu bieten. Am westlichen Ortsrand thront auf einer Anhöhe der Pallinger Kalvarienberg mit einer Kreuzigungsgruppe im Stil des Historismus und eigener Grabgrotte aus dem Jahr 1888. Laut Denkmalamt gehört er zu den eindrucksvollsten Bauwerken dieser Art in ganz Ostbayern und ist ein besonderes Zeugnis bayerischer Volksfrömmigkeit. Ein Rosenkranzweg und ein Kreuzweg mit 14 gusseisernen Stationen führen zum Kalvarienberg. Als „Römerstein“ bekannt ist ein stattlicher Grabstein mit lateinischer Inschrift und Delphinmuster, der in der Kirche in Freutsmoos zu besichtigen ist. Als Inbegriff bayerischer Gastlichkeit ist der traditionsreiche Gasthof Michlwirt überregional bekannt. Liegt genügend Schnee, lädt Palling auf ausgedehnten Loipen zum Langlaufen ein.

Palling vom Kalvarienberg aus

© Bay. Land. Denkmalspflege

Tipps für Urlaub in Palling

Weißbräu Schwendl
© Chiemgau Tourismus

Weißbräuhaus Schwendl


Vom Waschkesselbrauer zur Weißbierinstitution - Die gute Qualität der Schwendl Biere wurde seit 2008 schon mit zwölf European Beer Stars in allen drei Farben ausgezeichnet.


Erzähl mir mehr
Walderlebnispfad Meggenthal
© Förderverein Walderlebnispfad Meggenthal e. V.

Walderlebnispfad Meggenthal


Spannender Lehrpfad mit Informationstafeln über den Wald. 00:48 h. Tittmoning.


Erzähl mir mehr
Schlossbrauerei Stein
© Chiemgau Tourismus

Schlossbrauerei Stein


Ein im Felsenkeller gereifter „Raubritter“ mit Bio-Auszeichnung - Der legendäre Raubritter Heinz vom Stein bewohnte die Felsenburg und lebt heute noch als Namenspatron der Heinz vom Stein Bio Biere weiter.


Erzähl mir mehr
Golfplatz_Sonnenstrahlen
© Golfclub Chieming e.V.

Golfclub Chieming e.V.


Die Golfanlage Chieming; ein bayerisches Golfjuwel. Auf den 18 Spielbahnen des Meisterschaftsplatz finden Golf-Enthusiasten und Golf-Genießer beste Voraussetzungen für ihr Spiel.


Erzähl mir mehr
tettenhausen-seebruecke
© Chiemgau Tourismus e.V.

Rupertiwinkel-Panoramatour


Prächtige Aussichten auf die Alpenkette, traditionsreiche Plätze, Naturdenkmäler und interessante Betriebe säumen die gut 25 Kilometer lange Rundstrecke, die auch einen „Goldweg“ beinhaltet.


Erzähl mir mehr
DASMAXIMUM – Eine Perle der zeitgenössischen Kunst mitten im Chiemgau
© © Franz Kimmel

Das MAXIMUM


Das Museum in Traunreut beherbergt eindrucksvolle Werke und Installationen zeitgenössischer Kunst. Exponate von Andy Warhol, Walter De Maria und Georg Baselitz sind auf den 3300 Quadratmetern unter anderem zu sehen.


Erzähl mir mehr

Ortsgeschichte Palling


Funde aus der Jungsteinzeit (Streitaxt) sowie der Römer- und Keltenzeit lassen auf eine frühe Besiedlung von Palling schließen. Reihengräber im Umfeld und Funde im Ortskern deuten auf Spuren der Bajuwaren. 788 wurde der Ort mit eigener Kirche erstmals als „Baldilingas“ in Aufzeichnungen des Bischofs Arn von Salzburg erwähnt. 1810 gelangte der Ort mit dem Rupertigau von Salzburg zum Königreich Bayern, woran ein alter Grenzstein zwischen Brünning und Weißenkirchen erinnert.   1893 bekam Palling ein Krankenhaus (heute Pflege- und Altenheim), 1978 wurde Palling im Rahmen der Gebietsreform vergrößert.

Pallinger Persönlichkeiten


Als Extremkletterer, Weltrekordler und international erfolgreiche Alpinisten haben Alexander und Thomas Huber Bücher und Klettergeschichte geschrieben. Die beiden als „Huber-Buam“ bekannten Sportler sind in Palling aufgewachsen.

Rauschbergbahn Himmelskletterer Skulptur

© Chiemgau Tourismus e.V.

Wetter in Palling

13°C
/ 3°C
Ein ungetrübt sonniger Tag, Wolken sind so gut wie keine zu sehen.

Heute
12°C
/ 2°C
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.

Morgen
13°C
/ 4°C
Überwiegend sonnig, später nur ein paar harmlose Wolken.

Übermorgen
11°C
/ 2°C
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, später kommt Schneeregen auf.

25.11.2017

Unsere
Kontaktdaten