Petting

© TI Petting

Pfarrkirche Petting

© TI Petting

Petting
Heidewanderung mit Alpenblick

Petting - Erholung und meeeehr ….. am Waginger See


Mit seinen typischen Bauernhäusern und hübsch geschmückten Gärten vermittelt Petting ein Stück bayerischer Gelassenheit. Als Besuchermagnet versetzt das Schönramer Filz mit seiner Moor- und Heidelandschaft sowie der besonderen Fauna und Flora Gäste und Einheimische bei geführten Wanderungen immer wieder in Erstaunen. Die Naturnähe und besondere Seestimmungen genießen Campingfreunde im Resort Hainz am See.

Ruhe und kulinarischer Genuss

Wer die besondere Atmosphäre entspannender Ruhe schätzt, fühlt sich vom idyllisch am Weidsee gelegenen Schloss Seehaus angezogen. Der Salzburger Fürsterzbischof von Raitenau baute das Kleinod 1610 zum wohnlichen Schloss für seine heimliche Geliebte aus. Badespaß und Steckerlfisch machen das Strandbad in Kühnhausen im Sommer zum Anziehungspunkt für junge Leute und Familien. Der Inbegriff bayerischer Gemütlichkeit lässt sich im Gasthof und dem Biergarten derBrauerei Schönram genießen. Deren Bierspezialitäten und das Brauereifest mit Oldtimertreffen haben einen legendären Ruf.

Blick auf den Waginger See

© TI Petting

Petting

© TI Petting

Petting im Winter


Die Lage am Südostufer des Waginger Sees mit seinem Fischreichtum machte die Gegend um Petting schon früh für Siedler interessant. Auf dem historischen Rundweg lassen sich zu jeder Jahreszeit im Rahmen von Führungen Zeugnisse von früher aufspüren: Hügelgräber aus der Hallstattzeit, Teile einer „Villa rustica“ aus der Römerzeit, Überreste einer keltischen Vierseitschanze sowie ein Gräberfeld aus der Bajuwarenzeit, das bei Bauarbeiten für die Kirchfeldsiedlung zutage trat. Sehenswert ist ebenfalls die Pfarrkirche St. Johannes der Täufer. Liegt genügend Schnee, erfreuen sich Gäste und Einheimische in der kalten Jahreszeit an den gespurten Loipen für Langläufer rund um Petting.

Petting im Winter

© TI Petting

Pfarrkirche Petting

© TI Petting

Kircherl

© TI Petting

Tipps rund um Petting

Privatbrauerei M.C. Wieninger
© Chiemgau Tourismus

Privatbrauerei M.C. Wieninger


Höchste Braukultur aus Teisendorf - Wenn der Schornstein der Brauerei höher als der Kirchturm ist wird klar, welchen Stellenwert eine Brauerei in einem bayerischen Ort besitzt.


Erzähl mir mehr
Hotelgarten

Hotel Eichenhof


Im idyllischen ****Hotel im Grünen, nur 200 m vom hoteleigenen Badestrand am wärmsten See Oberbayerns, sind Familien herzlich willkommen! Unsere Zimmer sind alle mit Dusche/WC, Telefon, Sat-TV, Minibar, Zimmersafe und größtenteils mit Terrasse oder Balkon ausgestattet. Im Untergeschoss...


Erzähl mir mehr
Aussicht Maria Mühlberg
© Chiemgau Tourismus e.V.

Maria Mühlberg Aussichtstour


Kreuzwegstationen führen hinauf zu einer aussichtsreichen Hügelkuppe. 01:00 h. Waging am See.


Erzähl mir mehr

G'schichtn rund um Petting


Brauerei Schönram: der Hopfen Verehrer als Braumeister


2014 wurde nicht nur die deutsche Fußballnationalmannschaft Weltmeister, sondern auch die Private Landbrauerei Schönram in Petting. Diese krönte ...


Erzähl mir mehr

Eine herbstliche Entdeckungstour am Waginger See


Für mich ist jedes Mal wieder der Herbst die schönste Jahreszeit – gerade im Chiemgau entfaltet er eine ungeahnte Pracht. Wenn sich die Blätter a ...


Erzähl mir mehr

Oldtimertreffen in Schönram – oder Brauereifest? Warum nicht beides!


Jedes Jahr am Vatertag (oder auch Christi Himmelfahrt) findet in Schönram ein traditionelles Brauereifest mit Oldtimertreffen statt. Gespannt auf das ...


Erzähl mir mehr

Ortsgeschichte Petting


Die letzte Eiszeit vor 18.000 Jahren hat die Moränenlandschaft mit ihren sanften Hügeln im südlichen Bereich des Waginger Sees maßgeblich geprägt. Getreidepollen im Sediment des Sees weisen auf frühe Besiedlungsspuren.  Die erste urkundliche Erwähnung des Orts in einem Schenkungsdokument findet sich im Jahr 1048. Jahrhundertelang prägten die Fürstbischöfe von Salzburg Petting und die Region, die als „Kornkammer“ für das Erzstift diente. Bereits im 13. Jahrhundert begann der Bau eines Jagdschlosses in Seehaus. Nach dem Zuschlag zu Bayern 1816 wurde Petting vier Jahre später eigenständige Gemeinde. 1860 gründeten Bauern rund um den Tachensee eine Gemeinschaft zur Landgewinnung, gruben die Göztzinger Ache und senkten den Seespiegel um zwei Meter: Seit dieser Zeit ist der See als Waginger und Tachinger See zweigeteilt. 1971 erfolgte die Zusammenlegung der Gemeinden Petting und Ringham.

Pettinger Persönlichkeit


Weit über Petting hinaus hat sich der Künstler Konrad Kurz (geb. 1934) einen Ruf als Schöpfer aussagekräftiger Bronzeskulpturen und Metallarbeiten erworben. Von ihm stammt u.a. der Brunnen vor dem Pettinger Rathaus.

Wie wird's Wetter in Petting?

19°C
/ 16°C
Bis Mittag regnerisch, dann Übergang zu Schauern und Auflockerungen.

Heute
23°C
/ 16°C
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.

Morgen
25°C
/ 16°C
Ein freundlicher Tag mit einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken.

Übermorgen
27°C
/ 17°C
Sonnig, im Laufe der zweiten Tageshälfte ein paar Wolken.

25.07.2018

Unsere
Kontaktdaten