Wuhrsteinalm Wanderweg

© Chiemgau Tourismus e.V.

Haidenholzalm Sonnenuntergang

© Chiemgau Tourismus e.V.

Gipfelkreuz mit Panorama

© Chiemgau Tourismus e.V.

Geigelstein Gipfelwanderung
Wandertour

Gipfelwanderung mittlerer Schwierigkeit mit vielen, besonderen Einkehrmöglichkeiten und einem tollen Ausblick über das Kaisergebirge, den Berchtesgadener Alpen und zum Chiemsee.


Parkplatz Geigelstein – Wuhrstein-Alm – Wirtsalm – Gipfel – Geigelsteinsattel – Roßalm – Haidenholz-Alm – Stempelstelle Blasialm – Parkplatz / Geigelsteinsattel – Priener-Hütte – Karlalm – Parkplatz Geigelstein

Zuerst folgen Sie vom Startpunkt aus dem Weg Nr.8, der sie direkt zur Wuhrstein-Alm bringt. Weiter geht’s über eine Forststraße, vorbei an schönen Almwiesen zur Wirtsalm, die sich bereits auf 1.421 Meter Höhe befindet. Dort endet die Forststraße und ein kleiner Steig beginnt. Dieser führt durch den latschenbewachsenen Hang zum Gipfel des Geigelsteins, der an klaren Tagen einen Ausblick bis zum, Chiemsee, dem Kaisergebirge und den Berchtesgadener Alpen bietet.

Der Rückweg führt Sie in Richtung Norden zum Geigelsteinsattel. Von dort gelangen Sie über ein Almplateu zur Roßalm, die auf 1.700 Metern liegt. Der Weg führt weiter zur Haidenholz-Alm, wo man sich zwischen zwei verschiedenen Wegarten entscheiden kann. Die erste Variante ist die Forststraße (Weg Nr. 8), durch die man direkt zum Ausgangspunkt gelangt. Eine weitere Möglichkeit ist auch der Steig (Weg Nr. 81), welcher etwa 500 Meter unterhalb der Haidenholz-Alm abzweigt und sich kurz darauf an der Stempelstelle Blasialm wieder in zwei Wege aufsplittet. Gehen Sie rechts, kommen Sie zurück auf den Weg Nr. 8, der sie dann zum Parkplatz führt. Geradeaus weiter kommen Sie zum Tal westlich oberhalb von Schleching, von dem aus Sie über den Weg Nr. 28 wieder den Ausgangspunkt erreichen. Sie können jedoch auch direkt vom Geigelsteinsattel weiter zur Priener-Hütte über die Karlalm zurück gelangen.

  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
  • aussichtsreich

Ort
Schleching

Startpunkt
Ettenhausen, Parkplatz Geigelstein

Distanz
15,7 km

Dauer in Stunden
06:45

Höhenmeter aufsteigend
1231

Höhenmeter absteigend
1198

Niedrigster Punkt in Meter
640

Höchster Punkt in Meter
1808

Schwierigkeit
schwer

Tipp


Auf der Roßalm, eine der höchstgelegenen Almen Deutschlands, genießt man nicht nur einen einzigartigen Ausblick, dort wird auch noch selbst Butter hergestellt. Käseliebhaber sollten unbedingt der Wirtsalm einen Besuch abstatten, die eigenen Käse produziert.

Empfohlene Jahreszeiten für diese Tour


  1. Juni
  2. Juli
  3. August
  4. September
  5. Oktober
  6. November
Sonnenuntergang an der Haidenholzalm

© Chiemgau Tourismus e.V.

Wirtsalm

© Chiemgau Tourismus e.V.

Haidenholzalm

© Chiemgau Tourismus e.V.

Wuhrsteinalm

© Chiemgau Tourismus e.V.

Gipfelkreuz

© Chiemgau Tourismus e.V.

Downloads


Laden Sie diese Tour runter als:

Unsere
Kontaktdaten

Chiemgau Tourismus

Haslacher Str. 30
83278 Traunstein

0861 909590-0
urlaub@chiemsee-chiemgau.info

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

hochgerngipfel
© Chiemgau Tourismus e.V.

Hochgern über Agerschwend-Alm und Jochbergalm Gipfelwanderung


Gipfelwanderung, für die gute Kondition und etwas Erfahrung notwendig ist. Der Fleiß wird aber mit atemberaubenden Ausblicken am Hochgerngipfel belohnt.


Erzähl mir mehr
Stoibenmöseralm 1275m

Stoibenmöseralm


Schöner Rundumblick und selbstgemachtes Biobauernbrot auf dem Hochplateau Richtung Taubensee. 1280 Hm. Bewirtschaftet.


Erzähl mir mehr
Hausansicht

Bed & Breakfast bei Silvi


Unser Haus befindet sich direkt neben den Bushaltestellen. Berge, Skigebiete, Seen wie z.B. der Chiemsee oder Reifinger Badesee, Radwege, alles unmittelbar vor der Haustüre. Das Zentrum von Grassau, die Cafe´s , Einkaufen oder gleich auf den Berg ist alles zu Fuß bestens zur erreichen. Ein...


Erzähl mir mehr