Aktuelle Informationen
Informationen zu Corona und Reisen

Antworten auf Fragen wie "Brauche ich einen Test" oder "Muss ich eine Maske tragen" gibt es hier

Zu den Infos
Titel Römermuseum Bedaium ©Tourist-Information Seebruck
© Tourist-Information Seebruck

Römermuseum Bedaium

Das antike Bedaium an der Stelle des heutigen Seebruck lag an der wichtigsten römischen West-Ost-Straße des Alpenvorlandes, die von Augusta Vindelicum (Augsburg) nach Iuvavum (Salzburg) verlief. Die kleinstädtische Siedlung erstreckte sich beiderseits einer Brücke über die Alz. Der Hauptteil von rund 400 Metern Länge befand sich westlich des Flusses. Hier drängten sich beiderseits der Straße die Häuser von Händlern, Handwerkern, Gastwirten und Dienstleistern jeder Art. Die Gewerbe profitierten vom Personen- und Warenverkehr auf der Straße und den Pilgern, die das bedeutende Heiligtum des Bedaius besuchten.

Seebruck gilt heute in Fachkreisen als einer der besterforschten Römerorte in Bayern. In zahlreichen Grabungskampagnen durch das Landesamt für Denkmalpflege konnten neben der archäologischen Freilegung und Vermessung antiker Gebäudereste riesige Mengen an Kleinfundmaterial, wie Glas, Keramik, Münzen, Metallgeräte und Schmuckgegenstände sichergestellt werden. Die Archäologische Staatssammlung in München gestaltete die Ausstellung im Römermuseum. Sie betreut das Museum auch wissenschaftlich und konservatorisch. Didaktisch gelungene Bildtafeln, Graphiken und ausgewählte Exponate vermitteln im Erdgeschoss des Hauses eine Einstimmung in das museale Anliegen. In hellen Ausstellungsräumen im oberen Stockwerk wird dann mit weit mehr als 500 Exponaten in 18 Vitrinen ein historischer Bogen aufgeschlagen, der von lokalen Funden aus der Stein- und Bronzezeit bis zu den Spuren einer Ansiedlung erster Bajuwaren reicht. Den Mittelpunkt bilden die Zeugnisse des Alltagslebens in der keltisch-römischen Dorfgemeinschaft.

Preise und Öffnungszeiten

Die aktuellen Preise findest du hier.

Die Öffnungszeiten des Museums findest du hier.

Tipp

Begib dich auf die Spuren von 4000 Jahren Menschheitsgeschichte auf dem Archäologischen Rundweg. Hier gehts zum Audio-Guide von Hearonymus.

Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins Bedaium in Seebruck e.V.:   Eintritt frei

Da in der Alz das warme Wasser des Chiemsees abfließt, ist sie ein beliebter Ort zum Baden. An warmen Tagen lohnt es sich also auch die Badesachen einzupacken.

Kontaktdaten

Adresse
Römermuseuem Bedaium
Römerstraße 3
83358 Seebruck
Telefon
+49 8667 7503
Telefax
+49 8667 / 7415
E-Mail
roemermuseum-bedaium@t-online.de
Internet
http://roemermuseum-bedaium.byseum.de/de/home