Aktuelle Informationen
Informationen zu Corona und Reisen

Antworten auf Fragen wie "Brauche ich einen Test" oder "Muss ich eine Maske tragen" gibt es hier

Zu den Infos
Traun mit Blumen
© Richard Scheuerecker

Traunstein

Ausflugsstadt: 1. Pipeline der Welt und Biertradition

Die frühere Salinenstadt Traunstein ist Teil der Geschichte der ersten Pipeline der Welt. Und noch viel mehr: Eine Stadt mit lebendiger Biertradition - noch heute gibt es drei Brauereien. Die Einkaufsstadt mit Flair - Regionalmärkte und vielseitige Geschäfte beleben den Stadtplatz. Zentrum der Kultur - mit bedeutenden Veranstaltungen wie dem Georgiritt und Schwerttanz. Traunstein ist das pulsierende Herz des Chiemgaus.

  • Salinenpark Traunstein - Freilichtmuseum nach Traunsteiner Art
    Im Salinenpark wird die Geschichte der Soleleitung, der 1. Pipeline der Welt, einer wahrlich technischen Meisterleistung beeindruckend dargestellt
  • Biertradition - Braukunst nach Traunsteiner Art
    In Traunstein hat Bier Tradition. In einem Ausspruch hieß es früher: "Traunstein und Erding, Vilshofen und Schärding sind in Bayern der Orte vier, wo man braut das beste Bier". Und bis heute behält der Volksmund recht.
  • Stadtführungen - Erlebnismomente nach Traunsteiner Art
    Jeden Dienstag und Donnerstag um 11 Uhr von Mai bis November. Altbekanntes neu entdecken – und die unbekannten Seiten der Stadt kennenlernen.
  • Lindl-Quiz - Entdeckertour nach Traunsteiner Art
    Eine spannende Tour für kleine Entdecker - Kinder ab sieben Jahren können mit ihren Eltern Traunstein auf eigene Faust erkunden und dabei die spannende Geschichte der Stadt spielerisch kennenlernen.

Traunsteiner Ortsgeschichte

Um das Jahr 790 wurde „ad Trun“ das erste Mal in den Güterverzeichnissen der Salzburger Kirche erwähnt, doch 30 Jahre später fiel Trovenstein wie viele andere Städte im Chiemgau von Salzburg nach Bayern. Im 14. Jahrhundert erklärten die Wittelsbacher Traunstein zur Stadt und damit begann der Salzhandel. In den folgenden Jahrhunderten durchlebte die Stadt zwei Stadtbrände, zahlreiche Inhaftierungen der Juden in Zeiten des zweiten Weltkrieges, zwei Stadtbesatzungen – einmal durch die Franzosen und das weitere Mal durch US-Truppen – und reichliche Erweiterungen und Verkleinerungen des Stadtgebietes. Die heutige Kreisstadt Traunstein besteht nun mehr seit 50 Jahren.

Traunstein im Sommer

Im Sommer entwickelt sich die Landkreisstadt Traunstein zu einem kulturellen Erlebnisort. Am Ostermontag veranstaltet der St. Georgs-Verein Traunstein e.V. jedes Jahr den Georgiritt und den dazugehörige Schwerttanz. Der traditionelle Ritt ist im Bundesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes verzeichnet. Die Traunsteiner Rosentage verwandeln im Juni den Stadtpark zu einem Paradies für Rosen-, Blumen- und Gartenfreunde. Den ganzen Sommer über treten in der Innenstadt der historischen Stadt jede Woche an drei Tagen verschiedene Künstler auf. Die kleinen Konzerte enden Anfang September mit Themenkonzerten. Die Traun und das Freibad Traunstein mit angrenzender Kletterwand bieten zu den sommerlichen Kulturprogrammen ein Kontrastprogramm. Wer die Ruhe genießen möchte, kann am Abend auf den Hochberg fahren und von dort aus in einer Wiese mit Picknickdecke den Sonnenuntergang über den Chiemsee bewundern.

Traunstein im Winter

Besonders reizvoll ist Traunstein in der Adventszeit, wenn der Christkindlmarkt auf dem Stadtplatz seine Tore öffnet. Die stimmungsvolle Straßenbeleuchtung, die liebevoll aneinander gereihten Marktstände und der Gewürzduft in der Luft tunken die Stadtmitte in eine Atmosphäre, die Vorweihnachtsfreude weckt.

Langlaufen am Hochberg

Über den Dingen stehen, frei durchatmen und einen grandiosen Ausblick auf den Chiemsee und die imposante Bergkulisse genießen: Das ermöglicht ein kurzer Abstecher von Traunstein auf die Anhöhe des nahegelegenen Hochbergs. Hier startet die Tobias-Angerer-Loipe, ein 13 Kilometer langer Rundkurs, der zu den schönsten und abwechslungsreichsten Strecken im ganzen Chiemgau gehört.

Christkindlmarkt in Traunstein
© Chiemgau Tourismus e.V.

Tipps rund um Traunstein

Brotzeit in der Privatbrauerei Wieninger
© Chiemgau Tourismus e.V.

Stadt, Land, Bier - Brauereitour 3

Die 57 Kilometer lange Rundtour führt dich durch die sachte Hügellandschaft des Chiemgaus. Unterwegs geht's durch die Bierstadt, hin zum wärmsten Badesee Oberbayerns und zu fünf Brauereien.

Mehr erfahren
Brauereigasthof Schnitzlbaumer
© Chiemgau Tourismus

Privatbrauerei Schnitzlbaumer

Tradition trifft Moderne - Bereits 1575 als der „Oberer Bräu“ gegründet, ist die heutige Privatbrauerei Schnitzlbaumer die älteste Brauerei der Bierstadt Traunstein.

Mehr erfahren
Brotzeit in der Schlossbrauerei Stein

Chiemsee & Alz, Hopfen & Malz - Brauereitour 2

Die knapp 63 Kilometer lange Rundtour ist perfekt für Genussradler, denn trotz nur wenig Steigung, gibt es immer einen Bergblick. Unterwegs gehst du mit den Chiemgauer Gewässern auf Tuchfühlung.

Mehr erfahren
rad_neh_2016-2_1
© Chiemgau Tourismus e.V.

Eiszeit-Runde

Auf der abwechslungsreichen Rundtour vorbei an Eiszeitlichem und Eisgenuss

Mehr erfahren
Apfelmarkt am Stadtplatz von Traunstein mit Blick auf die Stadtpfarrkirche Sankt Oswald
© Richard Scheuerecker

Unterkunft in Traunstein finden

Belegung Zimmer/Wohnung 1
Belegung Zimmer/Wohnung 2
Belegung Zimmer/Wohnung 3

Kontaktdaten

Adresse
Tourist-Information Traunstein
Stadtplatz 39
83278 Traunstein
Telefon
+49 861 65500
E-Mail
touristinfo@stadt-traunstein.de
Internet
https://www.traunstein.de/tourismus-freizeit/