Kurhaus

© Arne Lohmeier, www.clarum-operis.de

Waging am See




Mit einem der besten Campingplätze Europas samt stilvoller Promenade am wärmsten See Oberbayerns, viel Kultur und exklusiven Wellness-Erlebnissen bietet die Premium-Radregion Waging am See Urlaubsgenuss pur.


Des mog I:

000

Ferienspaß auf höchstem Fünf-Sterne-Niveau garantiert der vom ADAC seit Jahren ausgezeichnete Standort „Strandcamping Waging am See“: Die Anlagen mit Luxuskomfort, Mietwohnwagen, barrierefreien Ferienappartements und Animationsprogramm liegen direkt am wunderschönen Badepark mit Pavillons und idyllischem Ausblick sowie dem Strandkurhaus mit gehobener Küche und eigenem Barockmuseum.

Viel los - an Oberbayerns wärmsten Badesee

Das glitzernde Wasser lädt zu Bootstouren,  zum Baden oder Angelausflügen ein. Mit dem Blick auf ein beeindruckendes Bergpanorama kann man von hier aus auch per Radl auf bestens ausgebauten Wegen zu Entdeckungstouren rund um den Waginger bzw. Tachinger See und die Region oder zu Krimi-Radltouren aufbrechen. Die Waginger Filmtage bzw. Musiktage und das Zirkuszeltfestival „Zeltl’n“ am Kurpark  sorgen für kulturelle Highlights.

Waging im Winter

© Arne Lohmeier, www.clarum-operis.de

Waging im Winter

© Arne Lohmeier, www.clarum-operis.de

Winterwandern in Waging

© Richard Scheuerecker

Waging in Weihnachtsstimmung

© Richard Scheuerecker

Camping am Waginger See

© www.adrian-greiter.de

Westerbuchberg Kreuzbichl

Relaxen im Strandbad

© www.adrian-greiter.de

Ortsmitte Waging

© Thomas Kujat

Treetbootfahren am Waginger See

© www.adrian-greiter.de

Wasserspaß am See

© www.adrian-greiter.de

Wallfahrtskirche Mariae Heimsuchung

© Thomas Kujat

Ziegenkäse aus der Region

© Michael Namberger

Waging am See im Winter


Nach den heißen Sommertagen verzaubert der Waginger See in der kühleren und kalten Jahreszeit Gäste wie Einheimische mit seinen besonderen Licht- und Naturstimmungen.

Entspannung für Körper, Geist und Seele

Bei Wanderungen auf gut ausgebauten Wegen finden Körper, Geist und Seele Entspannung und Ruhe. Die passende Ergänzung dazu bietet der Wellnessgarten mit exklusivem Hotel in Waging am See. Naturbadeteiche, Schwebeliegen, Zen-Garten und Teepavillon, verschiedene  Saunen sowie ein umfassendes Angebot ausgesuchter Spa- und Kosmetikbehandlungen fördern innere Balance und Harmonie. Ein besonderes Erlebnis im Winter bieten kilometerlange Schlittschuhfahrten auf dem zugefrorenen Waginger und Tachinger See.

Tipps rund um den Waginger See

Hausansicht
© Günter Standl

Landhaus Tanner


Das Landhaus Tanner in Waging am See ist der ideale Ausgangspunt für anspruchsvolle Golfer. Innerhalb von 45 Minuten Fahrzeit erreichen Sie 12 Golfplätze. Beste Kulinarik und herzlicher Service in 4-Sterne Ambiente warten auf Sie.


Erzähl mir mehr
brotzeit-in-taching-am-see
© Chiemgau Tourismus e.V.

Chiemgauer Schmankerltour


Was muss eine Schmankerltour im Chiemgau unbedingt bieten? Ganz klar: typisch bayerisch-regionale, kulinarische Köstlichkeiten und süffige Gaumenfreuden aus Brenn- und Sudkessel, prachtvolle Ausblicke über das blau-weiße Alpenvorland und Gustostückerl aus dem kulturellen Leben. So ist der...


Erzähl mir mehr
Im Zick-Zack zum See
© Tourist-Info Waginger See

Waginger See


Der wärmste See Oberbayerns ist ein Eldorado für Badefreunde und Naturgenießer. Baden, Radeln, Entspannen oder Schlemmen, finden auch Sie Ihr Plätzchen am Waginger See!


Erzähl mir mehr
Bajuwarentour
© Tourist-Info Waginger See/R.Scheuerecker

Bajuwaren-Tour


Radfahren im Stammland der Bayern. Auf den Spuren der Vorfahren der Bayern, den Bajuwaren, führt die Tour durch die oberbayerische Ferienregion rund um den Waginger See und das Salzburger Seenland.


Erzähl mir mehr
tettenhausen-seebruecke
© Chiemgau Tourismus e.V.

Rupertiwinkel-Panoramatour


Prächtige Aussichten auf die Alpenkette, traditionsreiche Plätze, Naturdenkmäler und interessante Betriebe säumen die gut 25 Kilometer lange Rundstrecke, die auch einen „Goldweg“ beinhaltet.


Erzähl mir mehr
Wasserspaß am Waginger See
© Tourist-Info Waginger See

Strandbad am Strandkurhaus


Ein wahres Badeparadies ist der Badepark neben dem Strandkurhaus am Waginger Sees. Ein langer Kiesstrand, parkähnliche Wiesen und ein Wasser- und Sportpark erwarten Sie. Wo vom stressigen Alltag erholen, wenn nicht hier?


Erzähl mir mehr

G'schichten rund um den Waginger See


Der Waginger See Triathlon - ein sportliches Highlight


Der Waginger See und sein Umland sind das ganze Jahr über ein wunderschönes Fleckchen für diverse sportliche Aktivitäten. Für Radfahrer gibt es e ...


Erzähl mir mehr

Barocke Schatzkammer am Waginger See


Wer das Strandkurhaus am Waginger See betritt, ahnt nicht, welch prunkvolle Schätze sich über dem Restaurant befinden. Das kleine Museum im ersten u ...


Erzähl mir mehr

Mit dem Tretboot auf dem Tachinger und Waginger See


Nach wie vor sind der Tachinger und der Waginger See sehr beliebte Ziele für Naherholungssuchende, Einheimische und Urlauber aus der ganzen Welt. Sie ...


Erzähl mir mehr

Meindl: internationales Lifestyleprodukt aus dem Chiemgau


Hirschleder ist nicht gleich Hirschleder – und Ledermode ist kein Synonym für Trachten. Ein Besuch bei „Meindl Fashion“ am Dorfplatz von Kircha ...


Erzähl mir mehr

Camping - Sommerurlaub ist nur hier!


Den Camping Wagen direkt am Wasser, die Berge ganz nah und für die Kinder beginnt der Spielplatz gleich am Vorzelt – so sehen die schönsten Wochen ...


Erzähl mir mehr

Von Kindesbeinen an in Waging...


Mich verbindet eine feste Bande mit dem idyllischen Ort Waging am See, seitdem ich das erste Mal mit meiner Familie und einer befreundeten Familie dor ...


Erzähl mir mehr

Waging am See Ortsgeschichte


Die ersten Siedlungsspuren im Waginger Tal reichen bis in die Keltenzeit zurück. Der Name Waging leitet sich vom Vorsteher „Wago“ einer Bajuwarensiedlung ab. Um 720 gelangte der Ort per Schenkung in kirchlichen Besitz von Salzburg. Erst 1810 kam er wieder in bayerischen Besitz. 1777 macht der junge Wolfgang Amadeus Mozart hier Station auf der Reise von Salzburg nach München. In den 1950er Jahren sorgten Sonderzugreisen des späteren TUI-Mitbegründers Wilhelm Scharnow für ein Tourismuswunder im Ort. In den 1980er Jahren machte Kochkünstler Alfons Schuhbeck das Kurhausstüberl zum Treffpunkt für schillernde Prominenz.

Anekdote


Als „Vater des Fremdenverkehrswunders“ gilt der ehemalige Bürgermeister und Visionär Sebastian Schuhbeck (1913-2007). Der passionierte Kunstsammler und Gastronom machte den Ort nach Kriegsende für Bahnreisende attraktiv und erschloss das heutige Gelände am Strandcamping mit Kurhaus für den Tourismus.

Kurhaus Waging

© Arne Lohmeier

Wetter in Waging am See

7°C
/ 2°C
Ein wechselnd bewölkter Tag mit ein paar Regenschauern in der ersten Tageshälfte.

Heute
5°C
/ 1°C
Morgendlicher leichter Regen klingt ab, danach nur wenig Sonne, aber eher trocken.

Morgen
2°C
/ -1°C
Nach heiterem Morgen meist bewölkt, auf Schneeregen folgen Schneeschauer

Übermorgen
0°C
/ -2°C
Meist dicht bewölkt, der leichte Schneefall klingt aber nachmittags weitgehend ab.

17.12.2017

Unsere
Kontaktdaten

Tourist-Information Waging am See

Salzburger Straße 32
83329 Waging am See

+49 (0) 8681 - 313
http://www.waginger-see.de
info@waging-am-see.de