Aktuelle Informationen
Informationen zu Corona und Reisen

Antworten auf Fragen wie "Brauche ich einen Test" oder "Muss ich eine Maske tragen" gibt es hier

Zu den Infos
tittmoning-mit-burg
© Tourist-Information Tittmoning

Wasser-Erlebnistour

Radtour

Stille Wasser, erfrischende Badeseen, heilsame Quellen und ein – manchmal – reißender Fluss begegnen dir auf deiner beschaulichen Tour durch den nördlichen Chiemgau.

  • Startpunkt Tourist Information Tittmoning
  • Ort Tittmoning
  • Distanz 31,8 Kilometer
  • Dauer 02:00 in Stunden
  • Höchster Punkt 470 Meter
  • Niedrigster Punkt 369 Meter
  • Höhenmeter 171 aufsteigend
  • Höhenmeter 186 absteigend
leicht Anspruch

Tourenbeschreibung:

Tittmoning - Salzachauen - Fridolfing - St. Coloman - Törring - Wiesmühl - Kay - Tittmoning

Die Tittmoninger Burg thront schräg gegenüber des Start-Parkplatzes. In den Schauräumen gibt es eine bedeutende Sammlung zu sehen. Für Kinder werden Führungen mit dem Burggespenst angeboten und wer genau hinschaut, kann einen Schatz entdecken. Neben dem Areal befindet sich das idyllische Ponlachtal mit der Wallfahrtskirche Maria Ponlach. Dem Wasser, das etwas unterhalb der Kirche in einer kleinen Kapelle aus einer Quelle sprudelt, wird eine heilende Wirkung zugeschrieben. Immer wieder sind hier Bürger zu beobachten, die das klare Nass abfüllen.

In Richtung Salzachauen geht es vorbei an zwei, mit Infotafeln gut bestückten, Lehrpfaden und auf einem Teil des langen Salzhandelswegs an der Salzach entlang.

Dann entfernst du dich vom breiten Wasserlauf, durchquerst mooriges Gelände, mit kleinen, amphibienreichen Teichen und fährst fort Richtung Fridolfing. In Niederau angekommen, kannst du einen kurzen, lohnenden Streifzug zum Fridolfinger See einplanen. Neben einem Barfußpfad und einem aufschlussreichen Naturlehrpfad lädt das Natur-Badegelände des Sees mit Liegewiese, Matschanlage, schwimmendem Eisberg und Seilbahn zum Sprung ins kühle Nass ein.

Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Fridolfing ist bereits von Weitem zu sehen und gilt als größte Dorfkirche Deutschlands. Bei Coloman sollte man sich eine Pause auf dem Bankerl an der Kirche St. Coloman gönnen. Hier kannst du die schöne Aussicht auf den Tachinger See für eine Weile auf dich wirken lassen. Unweit der Wallfahrtskirche befinden sich zwei Quellen. Auch deren Wasser gilt seit Jahrhunderten als Heilmittel. Einheimische und Wallfahrer suchen den Ort auf und bitten um Besserung ihrer Augen- und Kopfleiden.

Im Ort Törring erwartet dich ein weiträumiger Dorfplatz mit Bachlauf und idyllischem Weiher. Bei Herrneich geht's vorbei an der Kidsfarm, einem Lern- und Erlebnisbauernhof mit vielen Tieren und interaktivem Konzept.

Einkehrmöglichkeit

Aussichtsreich

Rundweg

Empfohlene Monate für diese Tour

Downloads