Fridolfing

© TI Fridolfing

Fridolfing
Fridolfing das Dorf mit Herz und ein Juwel im Rupertiwinkel

Im Sommer laden der Fridolfinger Badesee mit freiem Zugang und großer Liegewiese, Naturbadestrand, Sonnendeck und Beachvolleyballplatz zum Erfrischen ein. Von hier aus kann man gleich eine Runde auf dem Barfußwohlfühlpfad drehen und dabei mit dem dazugehörigen Spaß gleich etwas für die körperliche und seelische Gesundheit tun. Vom Badesee aus startet auch der Naturlehrpfad mit 14 Schautafeln über die Tier- und Pflanzenwelt in der nahegelegenen Auenlandschaft der Salzach.

Ideal für Wanderer und Golfer

In und um Fridolfing laden drei beschilderte Rundwanderwege ein, Kulturdenkmäler, Sehenswürdigkeiten und landwirtschaftliche Traditionen des Salzachgebiets kennenzulernen. Auf dem Seerosenrundweg, der von Fridolfing in Richtung Anthal führt, gelangt der Wanderer an einer Mühle und Kulturzeugnissen vorbei zu Europas größter Seerosenzucht. Hier gibt es regelmäßig Führungen nach Voranmeldung. Freunde des Golfsports können auf dem benachbarten 9-Loch-Platz in Anthal Abschlag und Konzentration üben und den Ausblick genießen.

Badespass am Eisberg

© TI Fridolfing

Natur-Schautafel am Badesee

© TI Friedolfing

Badesee Fridolfing

© TI Fridolfing

Fridolfing im Winter


Eisstockschießen und Schlittschuhlaufen auf dem zugefrorenen Badesee gehören zu den Wintervergnügen, bei denen die Fridolfinger und ihre Gäste in der kalten Jahreszeit die Dorfgemeinschaft pflegen. Zu einem Besuch lädt auch die wohl größte Dorfkirche Deutschlands ein. Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt wurde zwischen 1891 und 1893 im neoromanischen Stil erbaut.

Fridolfinger Persönlichkeiten


Aus Fridolfing stammen Dr. Klement Aringer (geb. 1951), Präsident des Landesamts für Vermessung und Geoinformation, sowie die Brüder Guido und Martin Fuchs von der Rockband „Die Springer“.

Ortsgeschichte Fridolfing


Ähnlich wie viele andere auf –ing endende Orte im Chiemgau und Rupertiwinkel gibt es auch in Fridolfing bereits sehr früh erste Spuren einer Besiedlung. Um 1077 wird der Ort erstmals in einer Urkunde von König Heinrich IV. erwähnt. Über sechs Jahrhunderte lang gehörte das Gebiet zum Einflussbereich des eigenständigen Erzstifts Salzburg.  Fridolfing kam nach der Säkularisation wie der gesamte Rupertiwinkel 1810 zu Bayern und wurde 1818 eine politische Gemeinde. 1885 erhielt der Ort eine eigene Klinik, die bis heute besteht. 1894 erfolgte mit dem Bau der Lokalbahn Laufen-Tittmoning der Anschluss an das Eisenbahnnetz.  

-->

Fridolfing: Georg Fuchs über die Geschichte von Maria Himmelfahrt


Maria Himmelfahrt in Fridolfing ist die größte Dorfkirche Deutschlands. Doch das imposante Gebäude im romanischen Stil ist dabei nicht einmal das ...


Erzähl mir mehr

Empfehlungen für Fridolfing

Burg Tittmoning - Heimathaus Rupertiwinkel - Schützenscheibe
© Stadt Tittmoning

Burg Tittmoning


Schon von Weitem ist die Burg Tittmoning zu sehen, die hoch über der Altstadt thront. Ihre Räume beherbergen heute unten anderem das Heimatmuseum.


Erzähl mir mehr
Strandbad Tengling am Tachinger See
© Chiemgau Tourismus e.V.

Strandbad Tengling


Höchsten Badegenuss hält das Natur-Strandbad Tengling am Tachinger Sees für Sie bereit. Dank seiner Lage lockt das Strandbad mit einem herrlichen Blick auf die Alpen, einer angenehm warmen Wassertemperatur und vielem mehr.


Erzähl mir mehr
Tengling am Waginger See
© Chiemgau Tourismus e.V.

Waginger See Rundweg


Beliebte Radtour um den Waginger und Tachinger See, die auch Kinder gut bewältigen können. Wunderschöne Seeblicke und imposantes Alpenpanorama bescheren ein einzigartiges Erlebnis inmitten geschützter Natur auf einer Länge von 30 km.


Erzähl mir mehr
Wasserspaß am Waginger See
© Tourist-Info Waginger See

Strandbad am Strandkurhaus


Ein wahres Badeparadies ist der Badepark neben dem Strandkurhaus am Waginger Sees. Ein langer Kiesstrand, parkähnliche Wiesen und ein Wasser- und Sportpark erwarten Sie. Wo vom stressigen Alltag erholen, wenn nicht hier?


Erzähl mir mehr
Brotzeit über dem Tachinger See
© Chiemgau Tourismus e.V.

Tachinger See


Im Osten des Chiemgaus liegt der Tachinger See malerisch eingebettet in eine sanfte, von Waldpartien und Feldern durchzogene Hügellandschaft und lädt Sie zum Verweilen ein.


Erzähl mir mehr
Wintersport und Spaß am Waginger See
© Tourist-Info Waginger See

Waginger See


Der Waginger See ist ein Eldorado für Badefreunde und Naturgenießer. Baden, Radeln, Entspannen oder Schlemmen, finden auch Sie Ihr Plätzchen am Waginger See!


Erzähl mir mehr

Wetter in Fridolfing

13°C
/ 2°C
Zuerst wechselnd bewölkt mit Regenschauern, nachmittags trocken und freundlich.

Heute
11°C
/ 2°C
Meist wechselnd bewölkt, in der zweiten Tageshälfte steigt die Schauerneigung.

Morgen
10°C
/ 0°C
Zunächst wechselnd bewölkt und ein paar Schauer, dann aber immer mehr Sonne.

Übermorgen
11°C
/ 2°C
Regen und Regenschauer klingen ab, nachmittags bilden sich die Wolken zurück.

02.03.2017

Unsere
Kontaktdaten

Touristinformation Fridolfing

Rupertistraße 16
83413 Fridolfing

+49 (0) 8684-988926
http://www.fridolfing.de/touristinfo.html
tourist-info@fridolfing.bayern.de

-->