Naschmarkt in Fridolfing

© Richard Scheuerecker

Blick über den Ort Fridolfing in der Waginger See Region während des Dorffestes.

© Richard Scheuerecker

Fridolfing

Genusskultur an den Salzachauen


Im Sommer laden der Fridolfinger Badesee mit freiem Zugang und großer Liegewiese, Naturbadestrand, Sonnendeck und Beachvolleyballplatz zum Erfrischen ein. Von hier aus kann man gleich eine Runde auf dem Barfußwohlfühlpfad drehen und dabei etwas für die körperliche und seelische Gesundheit tun. Am Badesee beginnt auch der Naturlehrpfad mit 14 Schautafeln und Informationen über die Tier- und Pflanzenwelt in der nahegelegenen Auenlandschaft der Salzach.

Ideal für Wanderer und Golfer

In und um Fridolfing laden drei beschilderte Rundwanderwege dazu ein, Kulturdenkmäler, Sehenswürdigkeiten und landwirtschaftliche Traditionen des Salzachgebiets zu erkunden. Auf dem Seerosenrundweg, der von Fridolfing in Richtung Anthal führt, gelangen Wandernde an einer Mühle und Kulturzeugnissen vorbei zu Europas größter Seerosenzucht. Hier gibt es regelmäßig Führungen für vorangemeldete Naturfreunde. Anhänger des Golfsports können auf dem benachbarten 9-Loch-Platz in Anthal Abschlag und Konzentration üben und dabei den Ausblick genießen.

100 Genussorte Bayern


Bayern ist das Land der Brauchtümer, Bilderbuchlandschaften und Genüsse. Um herauszufinden wo in Bayern der Genuss zuhause ist, will das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie die Bayerische Landesanstalt für Weinbau den Verbrauchern hochqualitative Produkte schmackhaft machen und gezielt deren Wertschätzung fördern. Hierfür werden 100 Genussorte in Bayern ausgezeichnet. Im Chiemgau gibt es zwei Genussorte:

Fridolfing:
Einige der hausgemachten Schmankerl sind der Sauerteig beim Sonntagsbrunch, der Bio-Ziegenkäse oder der Rupertischinken. Selbstgemacht ist hier die Devise.

Weiterer Genussort in der Region: Waging

Auszeichnung als einer von 100 Genussorten in Bayern

© Bayrisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Sommerstimmung am Badesee in Fridolfing

© Richard Scheuerecker

Regionale Speisen von der Direktvermarktung Obermayer in Fridolfing

© Tourist-Info Waginger See

Der Eisberg am Badesee in Fridolfing sorgt für jede Menge Spaß bei den Kindern.

© TI Fridolfing

Wissenswerte Informationen auf dem Naturlehrpfad am Fridolfinger Badesee

© TI Friedolfing

Blick über den Ort Fridolfing in der Waginger See Region während des Dorffestes.

© Richard Scheuerecker

Ortsgeschichte Fridolfing


Ähnlich wie viele andere auf -ing endende Orte im Chiemgau und Rupertiwinkel gibt es auch in Fridolfing bereits sehr früh erste Spuren einer Besiedlung. Um 1077 wird der Ort erstmals in einer Urkunde von König Heinrich IV. erwähnt. Über sechs Jahrhunderte lang gehörte das Gebiet zum Einflussbereich des eigenständigen Erzstifts Salzburg. Fridolfing wurde nach der Säkularisation - wie auch der gesamte Rest des Rupertiwinkels - 1810 Teil Bayerns und 1818 eine politische Gemeinde. 1885 erhielt der Ort eine eigene Klinik, die bis heute besteht. 1894 erfolgte mit dem Bau der Lokalbahn Laufen-Tittmoning der Anschluss an das Eisenbahnnetz.  

Fridolfinger Persönlichkeiten


Aus Fridolfing stammen Dr. Klement Aringer (geb. 1951), Präsident des Landesamts für Vermessung und Geoinformation, sowie die Brüder Guido und Martin Fuchs von der Rockband „Die Springer“.

Empfehlungen für Fridolfing

Strandbad Tengling am Tachinger See
© Chiemgau Tourismus e.V.

Strandbad Tengling


Höchsten Badegenuss hält das Natur-Strandbad Tengling am Tachinger Sees für Sie bereit. Dank seiner Lage lockt das Strandbad mit einem herrlichen Blick auf die Alpen, einer angenehm warmen Wassertemperatur und vielem mehr.


Erzähl mir mehr
Aussicht Maria Mühlberg
© Chiemgau Tourismus e.V.

Maria Mühlberg Aussichtstour


Der Mühlberg in Waging ist ein ideales Ziel für die ganze Familie und die Anstrengung wird mit einem traumhaften Ausblick belohnt.


Erzähl mir mehr
Hotelgarten

Hotel Eichenhof


Im idyllischen ****Hotel im Grünen, nur 200 m vom hoteleigenen Badestrand am wärmsten See Oberbayerns, sind Familien herzlich willkommen! Unsere Zimmer sind alle mit Dusche/WC, Telefon, Sat-TV, Minibar, Zimmersafe und größtenteils mit Terrasse oder Balkon ausgestattet. Im Untergeschoss...


Erzähl mir mehr
Bajuwarentour
© Tourist-Info Waginger See/R.Scheuerecker

Bajuwaren-Tour


Radfahren im Stammland der Bayern. Auf den Spuren der Vorfahren der Bayern, den Bajuwaren, führt die Tour durch die oberbayerische Ferienregion rund um den Waginger See und das Salzburger Seenland.


Erzähl mir mehr
tittmoning-mit-burg
© Tourist-Information Tittmoning

Wasser-Erlebnistour


Stille Wasser, erfrischende Badeseen, heilsame Quellen und ein – manchmal – reißender Fluss begegnen dir auf deiner beschaulichen Tour durch den nördlichen Chiemgau.


Erzähl mir mehr
chiemgau_tourismus_golfclub_anthal_waginger_see_-4
© Chiemgau Tourismus e.V.

Golfclub Anthal-­Waginger See


Golfen und die Natur genießen – das geht im Golfclub Anthal automatisch Hand in Hand. Denn das perfekt modellierte Hügelgelände fügt sich so nahtlos in das Alpenvorland ein, dass man beinahe vergessen könnte, dass man nicht in „freier Wildbahn“ spielt.


Erzähl mir mehr

Fridolfing: Georg Fuchs über die Geschichte von Maria Himmelfahrt


Maria Himmelfahrt in Fridolfing ist die größte Dorfkirche Deutschlands. Doch das imposante Gebäude im romanischen Stil ist dabei nicht einmal das ...


Erzähl mir mehr

Unsere
Kontaktdaten

Touristinformation Fridolfing

Rupertistraße 16
83413 Fridolfing

+49 (0) 8684-988926
http://www.fridolfing.de/touristinfo.html
tourist-info@fridolfing.bayern.de