Winterwandern in Inzell
© Chiemgau Tourismus e.V.

Frillensee-Runde

Wandertour

Familienfreundliche Rundtour zum kältesten See Deutschlands und zurück - Auf dem Bergwalderlebnispfad erlebst du Natur und Ruhe pur.

  • Startpunkt Adlgaß
  • Ort Inzell
  • Distanz 5,8 Kilometer
  • Dauer 02:15 in Stunden
  • Höchster Punkt 938 Meter
  • Niedrigster Punkt 795 Meter
  • Höhenmeter 232 aufsteigend
  • Höhenmeter 153 absteigend
mittel Anspruch

Östlich von Inzell gelegen befindet sich das Forsthaus Adlgaß, der Ausgangspunkt der Winterwanderung. Von dort aus geht's in Richtung Norden, zunächst über die Brücke über den Frillenseebach, bevor du dann der Forststraße folgst. Der Weg führt dich von Beginn an durch den vom Schnee bedeckten Mischwald. Nach kurzer Zeit gelangst du an eine Abzweigung und folgst der Frillensee-Runde nach rechts. Leicht bergauf geht es nun parallel zum Frillenseebach weiter durch den Wald. Begleitet vom Rauschen des Baches folgst du dem Weg, der nach einiger Zeit in den Bergwalderlebnis-Pfad übergeht.

Nach rund zweieinhalb Kilometern erscheint dann der Frillensee. Eingebettet in den Wald und umgeben von den Chiemgauer Alpen genießt du an diesem besonderen Ort absolute Ruhe. Nimm dir einen Moment Zeit und lass deinen Blick über den See schweifen. Im Hintergrund erhebt sich beeindruckend das schneebedeckte Staufenmassiv.

Vom Ostufer aus führt der Weg einmal um den kältesten See Deutschlands herum. Eine Tafel gibt Informationen zur Eisschnelllaufgeschichte Inzells, die hier ihren Anfang nahm. Nicht umsonst gilt der Frillensee als Wiege des Eisschnelllaufs.

Nach einem letzten Blick über den See folgst du der Forststraße zurück zum Ausgangspunkt. Im Forsthaus Adlgaß kannst du dich nach der Winterwanderung aufwärmen und bei traditionellen Gerichten stärken.

Einkehrmöglichkeit

Aussichtsreich

Rundweg

Empfohlene Monate für diese Tour

Downloads