Burg Tittmoning

Bajuwaren-Tour

Radtour

Radfahren im Stammland der Bayern. Auf den Spuren der Vorfahren der Bayern, den Bajuwaren, führt die Tour durch die oberbayerische Ferienregion rund um den Waginger See und das Salzburger Seenland.

  • Startpunkt Tourist-Info Waginger See
  • Ort Waging am See
  • Distanz 126,1 Kilometer
  • Dauer 08:00 in Stunden
  • Höchster Punkt 627 Meter
  • Niedrigster Punkt 370 Meter
  • Höhenmeter 1323 aufsteigend
  • Höhenmeter 1323 absteigend
schwer Anspruch

Waging am See (Waginger See, Bajuwarenmuseum, Strandkurhaus) – Petting (Schönramer Filz) – Laufen (Europabrücke) – Oberndorf (Stille Nacht Kapelle) – Nussdorf (Haunsberg) – Berndorf – Seeham - Obertrum (Obertrumer See) – Mattsee (Bajuwarengehöft, Mattsee) – Perwang (Grabensee) – Michaelbauern (Benediktinerabtei) – Ibm (Moorlehrpfad, Moormuseum) – Franking (Bauernmuseum in Haigermoos)– Ostermiething – Tittmoning (Burg Tittmoning, Stadplatz, Ponlach) – Tengling (St. Colomann, Strandbad) – Taching am See (Strandbad) – Waging am See

Die Bajuwaren-Tour führt abseits der Hauptverkehrsstraßen, auf durchwegs asphaltierten Land- und Gemeindestraßen oder ausgewiesenen Radwegen durch eine herrliche Natur- und Kulturlandschaft.

Vom Ortszentrum Waging am See, dem touristischen Zentrum der Region Waginger See, folgt die Bajuwaren-Tour dem Seerundweg am Südwestufer des Sees weiter nach Petting und über den Abtsdorfer See zur historischen Salzachstadt Laufen.

In Laufen überquerst du die historische Salzachbrücke. So gelangt man nach Österreich, ins Salzburger Land nach Oberndorf. Von dort führt die Route weiter nach Nußdorf am Haunsberg. Anschließend steigt die Tour mäßig aber stetig an nach Feichten. Dort hast du die "Passhöhe" erreicht, es geht bergab nach Berndorf. Am Ortsende führt die Tour auf der Sonnenterrasse des Haunsberges nach Innerwall und hinunter zum Teufelsgraben und wieder hinauf nach Schießend. Ab hier geht es mit herrlichem Panoramablick, gleichmäßig bergab nach Matzing und weiter nach Obertrum. Von dort führt die Tour weiter in das Zentrum von Mattsee, ins Bajuwarengehöft in der idyllischen Weyerbucht mit Wiegeliege, Kneipp-Anlage, Minigolf- und Spielplatz. Der Weg führt am Radweg zwischen Obertrumer See und Mattsee Richtung Seeham über Fraham entlang dem Grabensee nach Gransdorf, dem ehemaligen Grenzdorf zwischen dem Erzbistum Salzburg und dem bayerischen Innviertel. Von Perwang, führt die Route weiter hinunter zum Oichtental und mit herrlichen Panoramablicken in die Alpen weiter zur Benediktinerabtei Michaelbeuern.

Von Michaelbeuern führt die Strecke weiter nach Dorfbeuern und Moosdorf, dort zweigt die Tour in Richtung Ibmer Moor ab. Auf einer schmalen Straße durchquerst du das Moorgebiet bis nach Ibm. Die Bajuwaren-Tour folgt nun der Norduferstraße entlang dem See und führt dich weiter über Dorfibm nach Franking.

Von Franking führt die Bajuwaren-Tour nach Holzöster, am Holzöstersee, und weiter nach Haigermoos. Die Route fällt nun mäßig steil nach Ostermiething zur Salzach hin ab. Bei Ettenau überquerst du die Salzach. Durch das Burghauser Tor gelangst du in das bayrische Tittmoning, das mit seinen dichtstehenden Barock-, Rokoko- und Biedermeierhäusern die klassische Inn-Salzach-Stadt repräsentiert.

Du verlässt die historische Altstadt von Tittmoning durch das Laufener Tor in Richtung Tachinger See zur Kirche St. Coloman mit Blick über die Seenlandschaft. Die Route führt weiter nach Tengling, ab hier folgt die Tour wieder dem Seerundweg der über Taching am See, nach Waging am See führt.

Einkehrmöglichkeit

Aussichtsreich

Rundweg

Empfohlene Monate für diese Tour

Downloads