Gleitschirmflug bei Marquartstein

© Sportalpen GmbH

Marquartstein
Herz des Achentals

Einst bei Künstlern zur Sommerfrische gefragt, bietet der Luftkurort Marquartstein heute erholsame Entschleunigung in ursprünglicher Natur und „märchenhafte“ Bergerlebnisse für Wanderer, Familien und Flugsportler.


Die Kraft und Schönheit der Natur täglich neu zu entdecken: In Marquartstein mit seinem Netz an Rad- und Wanderwegen bieten sich ideale Möglichkeiten dafür. Umgeben von den Chiemgauer Hausbergen und an den Kiesbänken der Tiroler Achen gelegen, setzen die dominierende Burg und blühende Bauerngärten malerische Akzente. Zu Fuß oder bequem mit der Sesselbahn geht es hinauf auf die Hochplatte. Der Hausberg ist der perfekte Ausgangspunkt für eine Almwanderung mit Genussfaktor. Drachen- und Gleitschirmflieger starten von dort aus auch zu Rundflügen mit atemberaubenden Rundumblick.

Für Groß und Klein was dabei

Nicht entgehen lassen sollte man sich den Bergerlebnisweg rund um den Staffen mit Drachenfliegerschaukel und spannenden Sinnes- bzw. Mitmachstationen. Jede Menge Spaß nicht nur für kleine Besucher garantiert der Märchen-Erlebnispark in Marquartstein. Hauptattraktion ist die rasante Sommerrodelbahn mit Steilkurven und 140 Metern Höhendifferenz. Wer es lieber gemütlich mag, der kann auf dem Damm der Tiroler Achen entspannt beim Radeln den Blick in die Flußauen genießen. 

Marquartstein im Winter


Marquartstein im Achental ist nicht nur im Sommer ein Wanderparadies, sondern auch im Winter sind landschaftlich einzigartige Wege gut begehbar. Neben den präparierten Winterwanderwegen gibt es gute Möglichkeiten für Schneeschuhtouren und weitläufige Skitouren auf die umliegenden Gipfel.

Mit Schwung ins Tal

Dank der Hochplattenbahn ist der Aufstieg zur Naturrodelbahn kein Problem. Die 3,8 Kilometer lange Abfahrt durch den verschneiten Bergwald bietet ein einzigartiges Vergnügen. Für eine Winterwanderung mit herrlicher Aussicht zum frei Durchatmen bietet sich der  auch in der kalten Jahreszeit gut präparierte Bergerlebnisweg rund um den Staffen an.

Marquarsteiner Ortsgeschichte


Auch wenn die Historie Marquartsteins bis in 10. Jahrhundert zurückreicht, ist der Ort als politisch eigenständige Gemeinde sehr jung. Sie entstand erst 1938 durch die Zusammenlegung von Gebieten aus Grassau, Schleching und Unterwössen. Mit dem Bau der Burg Marquartstein durch Marquart II. 1075 beginnt die eigentliche Geschichte als Ort. Als Pfleggericht kommt dem Ort von 1275 bis 1803 eine wichtige Rolle als zentrale Verwaltungseinheit im Achental zu. Die neue Bahnlinie Übersee-Marquartstein von 1885 trägt zur wirtschaftlichen und touristischen Erschließung des Achentals bei.

Marquartsteiner Persönlichkeiten


Das besondere Flair von Marquartstein hat seit jeher einen besonderen Reiz auf Künstler und Originale ausgeübt. Der Komponist Richard Strauss (1864-1949) heiratete 1894 in der Burgkapelle St. Veit die Sängerin Pauline de Ahna. In der Villa der Schwiegereltern weilte er oft zur Sommerfrische und schrieb die Opern „Salome“ und „Feuersnot“. Wegen seiner Blumenstillleben als „Rosen-Müller“ bekannt war der seinerzeit hochgeschätzte Maler Anton Müller-Wischin (1865-1949). Die irische Schriftstellerin Jemima von Tautphoeus (1807-1993) rettete mit ihrem Mann Cajetan, Legationsrat der Krone, mit dem Verkaufserlös ihrer Romane Mitte des 19. Jahrhunderts die Burg vor dem Verfall.

Tipps rund um Marquartstein

Wanderung zur Piesenhausener Hochalm
© Chiemgau Tourismus e.V.

Wanderung zur Piesenhauser Hochalm


Kurze, familientaugliche Tour zur Piesenhauser Hochalm, die wunderschönen Ausblicke und traditionelle Brotzeiten zu bieten hat. Wer möchte, kann auch die Hochplattenbahn nutzen.


Erzähl mir mehr
aussenansicht-mit-terrassen
© Golf Resort Achental

Golf Resort Achental


Mitten im malerischen Chiemgau, in Grassau, zwischen Chiemsee und Kampenwand, liegt eingebettet in die Natur, das Golf Resort Achental und vereint harmonisch die Elemente Wellness, Business, Feierlichkeiten und Golf miteinander.


Erzähl mir mehr
hochplatte-marquartstein-sommer
© Chiemgau Tourismus e.V.

Hochplattenbahn


Familienspaß entsteht erst so richtig, wenn man dem Chiemgau aufs Dach steigt und die bunte Vielfalt an Seen, Wäldern, Wiesen und Dörfern vor seinen Füßen liegen hat.


Erzähl mir mehr
Ausblick
© Chiemgau Tourismus e.V.

Wanderung zu den Grassauer und Rottauer Almen


Einfacher und familienfreundlicher Rundweg über die Grassauer und Rottauer Almen. Genießen Sie typisch bayerische Brotzeiten und für die Kleinen warten auf der Hefteralm Ziegen und Ponys.


Erzähl mir mehr
Zuhaus Fetznhof Sommer

Gasteiger Stefan Fetznhof Zuhäusl


Traumhaft wohnen Sie bei uns in den gemütlichen komfortablen Ferienwohnungen im Fetznhof Zuhäusl. Gemeinsam entspannen können Sie zusätzlich am Balkon und Gartenwiese mit separater Ruhe Oase. Wir sind ein Bio-Betrieb mit Mutterkuhhaltung und vielen Tieren. Ruhige Lage, die Chiemgauer...


Erzähl mir mehr
Hochplatte Ausblick
© Chiemgau Tourismus e.V.

Hochplatte


Hochplatte (1582 Hm) – Der Hausberg von Grassau und Marquartstein


Erzähl mir mehr

G'schichtn in und um Marquartstein


Gleitschirmfliegen im Chiemgau – die Leidenschaft eines Bürgermeisters


Andreas Scheck liebt seine Heimatgemeinde Marquartstein. Im Tal lenkt der  Bürgermeister die Geschicke des Ortes und in den Lüften bewahrt er den ...


Erzähl mir mehr

Naturschutzgebiet Kendlmühlfilz - Mal anders wandern


Für diese besondere Art der Wanderung durch ein Naturschutzgebiet bin ich bei einer geführten Tour mitgegangen. Der Biologe Stefan Kattari geht im z ...


Erzähl mir mehr

Ausflug zum Märchenpark Marquartstein


Schon lange liegt mir mein Neffe Alexander in den Ohren: ich will in den Märchenpark!. Dass die Erlebniswelt in Marquartstein ein Paradies für Kin ...


Erzähl mir mehr

Unsere
Kontaktdaten

Touristinformation Marquartstein

Rathausplatz 1
83250 Marquartstein

+49 (0)8641 699558
http://www.marquartstein.de/de/tourismus
marquartstein@achental.com