Aktuelle Informationen
Informationen zu Corona und Reisen

Antworten auf Fragen wie "Brauche ich einen Test" oder "Muss ich eine Maske tragen" gibt es hier

Zu den Infos
Rauschberg Ruhpolding
© Ruhpolding Tourismus GmbH

Rauschberg

Der Gebirgsstock mit mehreren Gipfeln hat seinen markanten Namen „Rauschberg“ nicht wie du vielleicht vermutest von Alkoholexzessen. Als Rausch wurde in früheren Zeiten das bleihaltige Dolomitgestein genannt, was hier abgebaut wurde. Der Rauschberg ist für jedermann leicht zu begehen. Seine Wege sind breit und sicher, sodass du auch mit Kindern problemlos die Aussicht von ganz oben genießen kannst. Du blickst über das flache Land im Norden, mit etwas Glück sogar bis zum Bayrischen Wald, weiter über die Chiemgauer Alpen bis hin zu den Hohen Tauern.

Kunst und Natur

Auf dem Rauschberg erlebst du aber nicht nur herrliche Weitblicke sondern auch noch einige künstlerische Extras. Auf der  „Kunstmeile“ lässt du die großen Skulpturen von Angerer dem Jüngeren, einem der bekanntesten Künstler Bayerns, auf dich wirken. So zeigt dir „Adams Hand“ exakt den Weg nach Rom.

Aber vergiss neben der Kunst nicht, dich weiter um zu schauen. Du findest auf dem Rauschberg und Vielzahl verschiedener Alpenblumen, auch direkt neben dem Wanderweg. Du musst nur die Augen öffnen und den Moment genießen.

Fliegerparadies

Während du die Aussicht genießt, fliegt dir vermutlich immer wieder ein Paraglider oder Drachenflieger ins Sichtfeld. Als Luftikuss findest du hier ideale Bedingungen um den Chiemgau von oben zu entdecken.

Tipp

Egal ob du lieber zu Fuß oder mit der Bahn auf den Rauschberg kommst, wir sehen uns am Gipfel!

Wer eine anspruchsvolle und doch ungefährliche Wandertour machen möchte ist auf dem Rauschberg richtig!

Kontaktdaten

Adresse
Tourist-Information Ruhpolding
Rauschberg Ruhpolding
83324 Ruhpolding
Telefon
+49 8663 88060
Telefax
+49 8663 / 880620
E-Mail
tourismus@ruhpolding.de
Internet
http://www.ruhpolding.de/