Grassau Reifinger See

© TI Grassau, Sepp Niederbuchner

Grassau
Urlaub zwischen Almen und Chiemsee

Sowohl im Sommer wie auch im Winter begeistert Grassau durch seine Vielseitigkeit.


Regelmäßig nutzen Bundesliga- und Nationalmannschaften im Fußball die großzügigen Sportanlagen im Luftkurort Grassau zu Trainingslagern. Mit seinem neuen 18-Loch-Golfplatz, einem großen Netz an Wander- und Radwegen sowie dem täglich aktuellen Sportprogramm „genial vital“ weiß die vielseitige Marktgemeinde auch bei anderen Bewegungsbegeisterten zu punkten.

Balance zwischen Abenteuer und Erholung nahe des Chiemsees

Drachenflieger und Paraglieder erleben im hier im Aufwind erhebende Gefühle. Ausflüge auf die nahegelegenen Almen mit Panoramaausblick und selbstgemachten Brotzeiten wissen Gäste und Einheimische wegen ihrer herzlichen Gastlichkeit zu schätzen. Gegen das Schwitzen hilft ein erfrischendes Bad: Zum Reifinger See und zum Chiemsee ist es nur ein Katzensprung. Viel Neues zu entdecken gibt es für Familien und Naturfreunde im Naturschutzgebiet des Hochmoors „Kendlmühlfilzn“ auf spannenden Rundwegen und Themenwanderungen sowie im Museum Torfbahnhof Rottau und im Salz- und Moor-Museum Klaushäusl.

-->
Kendlmühlfilze in Grassau

© TI Grassau, Michael Loider

Museum Salz & Moor Grassau

© TI Grassau, Sepp Niederbuchner

Trainingslager im Sportpark Grassau

© TI Grassau, Markus Eisenkolb

Grassau im Winter


Der zugefrorene Reifinger Weiher zieht in der kalten Jahreszeit Schlittschuhläufer, Eisstockschützen und Eishockeyteams magisch zu Turnieren an.  

Der Chiemsee im Winter

Auf Rundwegen am Chiemsee begeistern die stille Schönheit der winterlichen Naturlandschaft. Zu den besonderen Höhepunkten in der kalten Jahreszeit gehören Kabarett- und Theateraufführungen sowie der stimmungsvolle Grassauer Advent im Kulturzentrum des Hefterstadels, die Adventsmärkte in Mietenkam und Rottau sowie die alljährlichen Stefani-Konzerte am zweiten Weihnachtsfeiertag.

Skitouren und Rodeln auf der Hochplatte

Innere Ruhe und neue Perspektiven gewinnen kann man bei Skitouren auf die nahegelegene Bergspitze der Hochplatte. Die Bergstation der Hochplattenbahn bietet sich an Ausgangspunkt an für ein Abfahrtsabenteuer auf der 3,5 Kilometer langen Naturrodelbahn.

Grassau im Winter

© TI Grassau, Christiane Lindlacher

Berühmte Persönlichkeiten aus Grassau


Als Bandleader und Trompeter seiner Band „LaBrassBanda“, Verleger des Bayern-Magazins MUH und Radiogründer hat es der künstlerische Tausendsassa Stefan Dettl (geb. 1981) zu nationaler Berühmtheit gebracht.

 


Grassauer Ortsgeschichte


Das über 1000-jährige Grassau zählt zu den ältesten Orten im Chiemgau. In einem Urkundenbuch der Salzburger Erzdiözese wird erstmals 929 der Name „Grazzowe“ erwähnt. 1218 wurde das Gebiet der neugeründeten Diözese Chiemsee zugeordnet. Bis Mitte des 18. Jahrhunderts regieren im Achental die Pfalzgrafen Kraiburg-Ortenburg als weltliche Herren. Die heutige Gemeinde geht auf eine Verwaltungsreform von 1818 zurück. Nach dem Zweiten Weltkrieg blühte Grassau durch die neugegründeten Körting Werken zu einer der Industrieschwerpunkte der Region auf mit Tausenden von Arbeitsplätzen. 1965 folgte die Markterhebung. Spätestens seit 2005 schreibt Grassau zusammen mit acht weiteren Gemeinden international Geschichte als Ökomodell-Region und Zukunftsschmiede für erneuerbare Energieformen.

Tipps rund um Grassau

Grassauer Almen

Wanerung zu den Grassauer und Rottauer Almen


Leicht, knapp 10 km lang und trotzdem abwechslungsreich – das ist die Runde über die Grassauer Almen, die typisch bayerische Brot¬zeiten bieten. Die Hefteralm wartet daneben noch mit Kaltblutstuten, Ziegen und Minishettys auf.


Erzähl mir mehr
Piesenhauser Hochalm

Wanderung zur Piesenhauser Hochalm


Kurze, familientaugliche Tour zur Piesenhauser Hochalm, die wunderschönen Ausblicke und traditionelle Brotzeiten zu bieten hat. Wer will kann auch die Hochplattenbahn nutzen.


Erzähl mir mehr
Rachlalm bei Grassau
© Chiemgau Tourismus e.V.

Rachlalm


Lage: Nordöstlich des Großstaffen auf 920 Hm Bewirtschaftet: Anfang Mai bis Mitte Oktober Verpflegung: Almtypische Brotzeit


Erzähl mir mehr
Hefter-Alm Grassau
© Chiemgau Tourismus

Hefter-Alm


Lage: Nördöstlich des Großstaffen auf 930 Hm Bewirtschaftet: Mitte Mai bis Mitte Oktober Montag ab 15.00 Uhr geschlossen Verpflegung: Almtypische Brotzeit


Erzähl mir mehr
Bergwalerlebnisweg Staffen: der Bergwald ist auch Schutzwald!
© Gemeinde Marquartstein

Bergwalderlebnisweg Staffen


Verbinden Sie Wissen, Spaß, Erholung und einzigartige Ausblicke zu einer spannenden Tour in Staffen. Der Bergwalderlebnisweg ist definitiv einen Familienausflug wert.


Erzähl mir mehr
Reifinger See bei Grassau
© Tourist-Information Grassau

Reifinger See


Idyllisch im Südosten von Grassau gelegen, befindet sich der Reifinger See. Entspannen Sie sich an dem kleinen, in Schmetterlingsform angelegten Badesee und genießen Sie dabei das traumhafte Alpenpanorama.


Erzähl mir mehr

G'schichten rund um Grassau

Wie wird's Wetter in Grassau?

4°C
/ 0°C
Nach anfänglichen Auflockerungen eher trüb und etwas Regen und Schneefall.

Heute
2°C
/ -2°C
Ein bewölkter und eher trockener Tag mit nur wenig Sonne zwischendurch.

Morgen
2°C
/ -5°C
Ein ungetrübt sonniger Tag, Wolken sind so gut wie keine zu sehen.

Übermorgen
4°C
/ -6°C
Ein ungetrübt sonniger Tag, Wolken sind so gut wie keine zu sehen.

05.12.2016

Unsere
Kontaktdaten

Touristinformation Grassau

Kirchplatz 3
83224 Grassau

+49 (0)8641 697960
http://www.grassau.de/
hallo@grassau.info