Der Reifinger See liegt einen Katzensprung von Grassau entfernt.

© TI Grassau, Sepp Niederbuchner

Grassau & Rottau
Urlaub zwischen Almen und Chiemsee

Sommer und Winter, Grassau und Rottau begeistern mit Vielseitigkeit.


Regelmäßig nutzen Fußballer von Bundesliga- und Nationalmannschaften die großzügigen Sportanlagen in Grassau und veranstalten im Luftkurort ihre Trainingslager. Mit seinem neuen 18-Loch-Golfplatz, einem großen Netz an Wander- und Radwegen sowie dem täglich aktuellen Sportprogramm „genial vital“ weiß die vielseitige Marktgemeinde auch bei anderen Bewegungsbegeisterten zu punkten.

Balance zwischen Abenteuer und Erholung nahe des Chiemsees

Drachenflieger und Paraglider erleben hier Hochgefühle. Ausflüge auf die nahegelegenen Almen wissen Gäste und Einheimische wegen ihrer herzlichen Gastlichkeit, den herrlichen Ausblicken sowie Brot & Zeit auf der Hausbank zu schätzen. Gegen das Schwitzen nach der Anstrengung hilft ein erfrischendes Bad: Zum Reifinger See und zum Chiemsee ist es nur ein Katzensprung. Viel Neues zu entdecken gibt es für Familien und Naturfreunde im Naturschutzgebiet des Hochmoors „Kendlmühlfilzn“. Spannende Rundwege und Themenwanderungen bieten Ruhesuchenden Raum für Rückzug und Wissbegierigen Moorerlebnis. Wer sich vom mystischen Moor hat in den Bann ziehen lassen, erhält im Museum Torfbahnhof Rottau sowie im Salz- und Moor-Museum Klaushäusl interessante Informationen aus den Tagen, in denen Torf noch als wertvolles Wirtschaftsgut galt.

Das Naturschutzgebiet Kendlmühlfilze mit spannenden Rundwegen und Themenwanderungen.

© TI Grassau, Michael Loider

Das Technikmuseum ist in zwei Sparten aufgeteilt - Salz und Moor.

© TI Grassau, Sepp Niederbuchner

Bundesliga- und Nationalmannschaften nutzen regelmäßig den Sportpark Grassau

© TI Grassau, Markus Eisenkolb

Grassauer Ortsgeschichte


Das über 1000-jährige Grassau zählt zu den ältesten Orten im Chiemgau. In einem Urkundenbuch der Salzburger Erzdiözese wird erstmals 929 der Name „Grazzowe“ erwähnt. 1218 wurde das Gebiet der neugegründeten Diözese Chiemsee zugeordnet. Bis Mitte des 18. Jahrhunderts regierten im Achental die Pfalzgrafen Kraiburg-Ortenburg als weltliche Herren. Die heutige Gemeinde geht auf eine Verwaltungsreform von 1818 zurück. Nach dem Zweiten Weltkrieg blühte Grassau durch die neugegründeten Körting Werke und tausende von Arbeitsplätzen zu einem der Industrieschwerpunkte der Region auf. 1965 folgte die Markterhebung. Spätestens seit 2005 schreibt Grassau zusammen mit acht weiteren Gemeinden als Ökomodell-Region internationale Geschichte und ist Zukunftsschmiede für erneuerbare Energieformen.

Berühmte Persönlichkeiten aus Grassau


Als Bandleader und Trompeter seiner Band „LaBrassBanda“, Verleger des Bayern-Magazins MUH und Radiogründer hat es der künstlerische Tausendsassa Stefan Dettl (geb. 1981) zu nationaler Berühmtheit gebracht.

 


Stefan Dettl live am Chiemsee


Super Musik, super Panorama  - wer nicht dabei war, hat was verpasst. Lokalmathador hätte man einen wie Stefan Dettl früher genannt - ein Wor ...


Erzähl mir mehr

Tipps rund um Grassau & Rottau

Reifinger See
© © Chiemgau Tourismus

Reifinger See


Idyllisch im Südosten von Grassau gelegen, befindet sich der Reifinger See. Entspannen Sie sich an dem kleinen, in Schmetterlingsform angelegten Badesee und genießen Sie dabei das traumhafte Alpenpanorama.


Erzähl mir mehr
Schilder über Bergerlebnisweg
© Chiemgau Tourismus e.V.

Bergwalderlebnisweg Staffen


Wissen, Spaß, Erholung und einzigartige Ausblicke. 02:30 h. Marquartstein.


Erzähl mir mehr
Winterwanderweg um den Staffen / Hochplatte
© Gemeinde Maquartstein

Winter­wander­weg um den Staf­fen


Der rund vier Kilometer lange Winterwanderweg auf der Hochplatte gibt den Blick frei auf die weite und weiße Landschaft rund um den Chiemsee.


Erzähl mir mehr
sepp-niederbuchner-museum-salzmoor-grassau
© Tourist-information Grassau, Sepp Niederbuchner

Museum Salz und Moor


Von Grassau und Rottau aus bequem zu erreichen liegt das Museum Salz und Moor im Klaushäusl an den Kendlmühlfilzen. Hier erfährst du alles, was es über das Chiemgauer Salz zu erfahren gibt.


Erzähl mir mehr
Hochplatte Ausblick
© Chiemgau Tourismus e.V.

Hochplatte


Hochplatte (1582 Hm) – Der Hausberg von Grassau und Marquartstein


Erzähl mir mehr
hochplatte-marquartstein-sommer
© Chiemgau Tourismus e.V.

Hochplattenbahn


Familienspaß entsteht erst so richtig, wenn man dem Chiemgau auf's Dach steigt und die bunte Vielfalt an Seen, Wäldern, Wiesen und Dörfern vor seinen Füßen liegen sieht.


Erzähl mir mehr

G'schichten rund um Grassau


Drehorgelbauer: Hier geht Musik im Handumdrehen!


Der Drehorgelbauer Alois Blüml in Grassau Gehört hatte ich schon von ihm, auch sein kreisrundes Hinweisschild hatte ich im Vorbeiradeln immer wie ...


Erzähl mir mehr

Skitouren im Frühling auf der Kampenwand


Es gibt Tage im März, da macht sich der Winter „von oben herab“ über den Frühling lustig, schimmert weiß von den Höhen und zeigt seine krista ...


Erzähl mir mehr

Die Sennerinnen von der Rachlalm


Maria und Franzi bewirtschaften die Rachlalm und werden schon bald die Gewinner unseres  Komm auf die Alm-Gewinnspiels in Empfang nehmen. Ich habe ...


Erzähl mir mehr

Besuch beim Torfbahnhof in Rottau


An einem sonnigen Ferientag trafen wir uns in Rottau am Torfbahnhof. Sogleich zogen wir los um im Moor, den Kendlmühlfilzen mit Handkarre und Werkz ...


Erzähl mir mehr

Naturschutzgebiet Kendlmühlfilz - Mal anders wandern


Für diese besondere Art der Wanderung durch ein Naturschutzgebiet bin ich bei einer geführten Tour mitgegangen. Der Biologe Stefan Kattari geht im z ...


Erzähl mir mehr

Gesichter der Gastfreundschaft: Silvia Mitterer


„Mit der umgebundenen Schürze für Gäste da sein“ Die Tür steht offen, und der erste Satz lautet: „ Grüß dich, komm rein “. Silvia Mit ...


Erzähl mir mehr
Das Naturschutzgebiet Kendlmühlfilze mit spannenden Rundwegen und Themenwanderungen.
© TI Grassau, Michael Loider

Unterkünfte in Grassau & Rottau


Finde dein Urlaubszuhause in Grassau oder Rottau.

Grassauer Gastgeber

Unsere
Kontaktdaten

Touristinformation Grassau

Kirchplatz 3
83224 Grassau

+49 (0)8641 697960
http://www.grassau.de/
hallo@grassau.info