Radfahren in Traunstein

© Chiemgau Tourismus e.V.

Salinen-Radweg
Radtour

Der Salinen-Radweg führt entlang von Salzgewinnungsstätten, Salzhandelswegen und Soleleitungen von Rosenheim nach Hallein.


Rosenheim – Chiemsee – Grassau – Traunstein – Teisendorf – Piding - Bad Reichenhall – Berchtesgaden – Hallein/Österreich

Der Salinen-Radweg entlang historischer Salzgewinnungsstätten, Salzhandelswegen und Soleleitungen beginnt in Rosenheim am Salingarten – dem Endpunkt der letzten Soleleitung. Über hügeliges Gelände fahren Sie am Simssee vorbei zum Chiemsee.

Noch vor Grassau fahren Sie direkt am Museum Salz & Moor im sog. „Klaushäusl“ vorbei. Ein Zwischenstopp lohnt sich denn hier steht die einzige noch im Original erhaltene Solepumpstation und der Besucher erfährt viel Wissenswertes und die Geschichte des Salzes. Zudem erwartet Sie dort ein Museumscafe und ein Moorerlebnisweg mit Spielplatz, Kletterhügel Naturentdeckungssteg und einem Flachwassertümpel. 

Der Radweg schlängelt sich weiter entlang der Chiemgauer Alpen zur ehemaligen Salinenstadt Traunstein, dem Herz des Chiemgaus. Die Salinenstadt ist der pulsierende Mittelpunkt des Chiemgau und mit vielen historischen Plätzen, Sehenswürdigkeiten, Einkaufsmöglichkeiten, drei Brauereien, einem Erlebniswarmbad vielen Restaurant und Cafes eine Stadt, die Brauchtum und Moderne vereint. Traunsteins historische Bedeutung als Stadt des Salzhandels und Heimat des ehemalige Papst Benedikt, der hier seine Jugend verbrachte, wird an vielen Stellen sichtbar. 

Über ein niedriges Längstal erreichen Sie Teisendorf, Piding und schließlich die Saline Bad Reichenhall. Weiter geht es Richtung Berchtesgaden, wo sich ein Besuch des Salzbergwerks lohnt. Flussabwärts führt der Radweg bis zur ehemaligen Saline in Marktschellenberg und endet in Hallein im Salzburger Land.

  • Einkehrmöglichkeit

Ort
Rosenheim

Startpunkt
n.a.

Distanz
125,0 km

Dauer in Stunden
12:00

Höhenmeter aufsteigend
1112

Höhenmeter absteigend
1502

Niedrigster Punkt in Meter
443

Höchster Punkt in Meter
703

Schwierigkeit
mittel

Empfohlene Jahreszeiten für diese Tour


  1. April
  2. Mai
  3. Juni
  4. Juli
  5. August
  6. September
  7. Oktober
Radfahren in der Chiemsee Region

© Chiemgau Tourismus e.V.

Downloads


Laden Sie diese Tour runter als:

Unsere
Kontaktdaten

Chiemgau Tourismus

Haslacher Str. 30
83278 Traunstein

0861 909590-0
urlaub@chiemsee-chiemgau.info

Highlights entlang des Salinen-Radweges

Der Reifinger See liegt einen Katzensprung von Grassau entfernt.
© TI Grassau, Sepp Niederbuchner

Grassau


Sowohl im Sommer wie auch im Winter begeistert Grassau durch seine Vielseitigkeit.


Grassau entdecken
Maximilianst+berl Traunstein
© Chiemgau Tourismus

Hofbräuhaus Traunstein


Wir sind Brauer und immer Brauer gewesen - Aus den besten bayerischen Rohstoffen braut das familiengeführte Hofbräuhaus Traunstein seit über 400 Jahren inmitten der Traunsteiner Altstadt.


Erzähl mir mehr
In der Brauerei
© Chiemgau Tourismus

Privatbrauerei Schnitzlbaumer


Tradition trifft Moderne - Bereits 1575 als der „Oberer Bräu“ gegründet, ist die heutige Privatbrauerei Schnitzlbaumer die älteste Brauerei der Bierstadt Traunstein.


Erzähl mir mehr
Traustein von Oben
© Tanja Ghirardini

Traunstein


Als „Herz des Chiemgaus“ und kulturelles Zentrum der Region bietet die Salz-, Bier- und Einkaufsstadt Traunstein mit ihren Museen, Brauchtums- und Kulturaktivitäten viele Akzente für einen anregenden Aufenthalt.


Traunstein entdecken
Bierprobe
© Chiemgau Tourismus

Brauerei Wochingerbräu


Traunsteins kleinste Brauerei mit dem größten Biergarten - Bereits in der 14. Generation braut die Familie Wochinger im Sudhaus, in der seit 1892 in Traunstein ansässigen Traditionsbrauerei.


Erzähl mir mehr
sepp-niederbuchner-museum-salzmoor-grassau
© Tourist-information Grassau, Sepp Niederbuchner

Museum Salz und Moor


Von Grassau und Rottau aus bequem zu erreichen liegt das Museum Salz und Moor im Klaushäusl an den Kendlmühlfilzen. Hier erfahren Sie alles, was es über das Chiemgauer Salz zu erfahren gibt.


Erzähl mir mehr

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

radfahren-in-gstadt-am-chiemsee
© Chiemgau Tourismus e.V.

16-Seenrunde


Mit dem Rad zu 16 Eiszeit-Seen. Die 16-Seenrunde führt durch die beiden Naturschutzgebiete „Eggstätt-Hemhofer Seenplatte“ und „Seeoner Seen“ mit 16 verzaubert wirkenden Gletscherseen.


Erzähl mir mehr
Radfahren auf der Via Julia in Seebruck
© Chiemgau Tourismus e.V.

Via Julia


Auf der Trasse der ehemaligen wichtigen Fernverkehrsverbindung Via Julia radeln Sie von Günzburg nach Salzburg und erleben dabei römische Geschichte. Sichtbare Zeugnisse aus der Römerzeit wie Siedlungsreste, Altar- und Meilensteine begleiten Sie.


Erzähl mir mehr
Bajuwarentour
© Tourist-Info Waginger See/R.Scheuerecker

Bajuwaren-Tour


Radfahren im Stammland der Bayern. Auf den Spuren der Vorfahren der Bayern, den Bajuwaren, führt die Tour durch die oberbayerische Ferienregion rund um den Waginger See und das Salzburger Seenland.


Erzähl mir mehr