Vachendorf - das Tor zu den Chiemgauer Bergen und Seen


Dank gut ausgebauter Radl- und Wanderwege ist es im Sommer nur ein Katzensprung zum malerisch im Wald gelegenen Tüttensee mit Strandbad, Sonneninsel, Beachvolleyball-Platz und Rundweg. Die ganze Familie hat hier Spaß. Tagsüber frischt man sich hier ab, abends finden hier legendäre Sommernachtsfeste statt. Auch für Jogger, Nordic Walker, Bergwanderer oder ambitionierte Rennradler und Mountainbiker ist Vachendorf ein guter Startplatz für Aktivitäten.

Ob Berg oder See - alles ganz nahe

Der Hochberg und der Hochfelln mit ihrer traumhaften Aussicht über die Region sind von hier ebenso schnell zu erreichen wie der Chiemsee mit seinem reichen Angebot an Ausflugszielen und Aktivitäten. Im Ort selbst laden Freibad und Tennisplatz zu gesundheitsfördernden Freizeitaktivitäten ein. Quasi vor der Haustür liegt die Einkaufsstadt Traunstein mit ihrer Altstadt voll Flair, gemütlichen Cafés, ideenreichen Geschäften und vielen Kulturangebote.

Pferde bei Alferting

© Gemeinde Vachendorf

Ortsansicht Vachendorf

© Gemeinde Vachendorf

Vachendorf aus der Luftperspektive

© Gemeinde Vachendorf

Vachendorf im Winter


Einer von Deutschlands besten Langläufern stand Pate für die Tobi-Angerer-Loipe auf dem Hochberg. Die abwechslungsreichen Skilanglauf-Strecken mit traumhaftem Panoramaausblick auf die Alpenkette garantieren im Winter die gelungene Verbindung von Naturgenuss und körperlicher Fitness. Angerers Heimatverein hat übrigens seinen Sitz in Vachendorf.

Skispaß am Hochfelln

Skigenuss pur verspricht ein Tag im nahegelegenen Naturschneeparadies auf dem Hochfelln, egal ob alpin oder bei einer Skitour durch tiefverschneite Winterlandschaften. Mit der Hochfellnseilbahn ist der Gipfel  im Handumdrehen zu erreichen. In den urigen Almen lässt sich der Hunger in gemütlicher Runde stillen. Augenmaß und eine ruhige Hand sind im Winter gefragt beim bayerischen Volkssport, dem Eisstockschießen. Für Gäste und Vereinsschützen gibt es dafür einen eigenen Platz direkt am Schwimmbad.

Winter in Vachendorf

© Gemeinde Vachendorf

Tipps rund um Vachendorf

geheimtipp-t-ttensee-hans-zimmermann
© Hans Zimmermann

Tüttensee


Umgeben von einem dichten Wald befindet sich zwischen Grabenstätt und Vachendorf der Tüttensee. Der kleine Moorsee liegt abgeschieden und ruhig in einem Landschaftsschutzgebiet und gilt als echter Geheimtipp unter den Chiemgauer Seen.


Erzähl mir mehr
1453192595_f107814_1
© Hans Zimmermann

Tüttensee Seebad


Versteckt im Wald liegt der verträumte Moor- und Toteissee Tüttensee. Idyllisch am südwestlichen Ufer gelegen finden Sie das kleine, schöne Seebad.


Erzähl mir mehr
Hochfellnseilbahn neu 12
© Chiemgau Tourismus e.V.

Hochfelln


Der Name ist Programm: Der Hochfelln ist die „Aussichtsterrasse“ des Chiemgaus. Die Aussicht am imposanten Gipfelkreuz ist phänomenal, die Brotzeit ebenso, und dann gibt es auch noch das Tabor Kircherl und einen Geologie Lehrpfad zu bestaunen.


Erzähl mir mehr
traunstein-panorama
© Tourist-Information Traunstein

Adelholzener Radrunde


Heilende Quellen, Bergblick und jede Menge Natur. Die Runde führt auf ruhigen Nebenstraßen und großzügig angelegten Radwegen durch den südlichen Chiemgau. Ins Schwitzen kommt man nur bei der kurzen Auffahrt zur Primusquelle in Bad Adelholzen.


Erzähl mir mehr
Bründlingalm
© Chiemgau Tourismus e.V.

Bründlingalm - klassische Variante


Eine idyllische Einsteigerwanderung im Frühling oder eine interessante Familientour – das ist der klassische Wanderweg zur Bründlingalm am Hochfelln bei Bergen.


Erzähl mir mehr
Langlaufloipe Bergen
© Touristinformation Bergen

Fürbergloipe


Idyllisch entlang eines Waldstücks verläuft die 7,5 Kilometer lange Rundtour östlich von Bergen. Dank der Kombination aus zwei Loipen eignet sich die leichte bis mittelschwere Tour bestens für Anfänger und Profis.


Erzähl mir mehr

Ortsgeschichte Vachendorf


Der in Bayern archäologisch einzigartige Fund eines römischen Militärdiploms belegt, dass Vachendorf bereits in der Antike besiedelt war. Das Emblem des Funds ist Teil des Ortswappens. Erstmals urkundlich erwähnt ist Vachendorf in den Breves Notitiae von 790. Eine eigenständige Pfarrei ist um das Jahr 1190 bezeugt. Vachendorf gehörte zum Rentamt Burghausen und zum Landgericht Traunstein des Kurfürstentums Bayern. Die eigenständige Gemeinde entstand 1818. Im Rahmen der Landkreisreform blieb Vachendorf 1978 selbstständig, ging jedoch eine Verwaltungsgemeinschaft mit Bergen ein.

Vachendorfer Persönlichkeiten


Einer der erfolgreichsten deutschen Skilangläufer, der Traunsteiner Tobias Angerer (geb. 1977), startete für den SC Vachendorf. Der Gesamtweltcupsieger von 2006 und 2007 gewann bei Weltmeisterschaften und Olympischen Winterspielen elf Medaillen. Vachendorfer ist auch der von König Max I. Joseph geförderte Porträtist Johann Baptist Neumüller (1799-1840), der das Hochaltarbild „Kreuzabnahme“ in der Pfarrkirche gemalt hat.

Tobias Angerer

© Chiemgau Tourismus e.V.

Wetter in Vachendorf

9°C
/ 4°C
Ein trüber Tag, es regnet zumindest zeitweise leicht.

Heute
13°C
/ 4°C
In der ersten Tageshälfte zeitweise bewölkt, dann aber wird es immer sonniger.

Morgen
14°C
/ 7°C
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.

Übermorgen
14°C
/ 7°C
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.

24.11.2017

Unsere
Kontaktdaten

Touristinformation Vachendorf

Hauptstraße 15
83377 Vachendorf

+49 (0)861 69989
http://www.vachendorf.de
info@vachendorf.de