Aktuelle Informationen
Informationen zu Corona und Reisen

Antworten auf Fragen wie "Brauche ich einen Test" oder "Muss ich eine Maske tragen" gibt es hier

Zu den Infos
Bründlingalm
© Chiemgau Tourismus e.V.

Bründlingalm - klassische Variante

Wandertour

Eine idyllische Einsteigerwanderung im Frühling oder eine interessante Familientour – das ist der klassische Wanderweg zur Bründlingalm am Hochfelln bei Bergen.

  • Startpunkt Talstation Hochfelln-Seilbahn
  • Ort Bergen
  • Distanz 14,2 Kilometer
  • Dauer 07:00 in Stunden
  • Höchster Punkt 1177 Meter
  • Niedrigster Punkt 586 Meter
  • Höhenmeter 975 aufsteigend
  • Höhenmeter 0 absteigend
mittel Anspruch

Tourenbeschreibung:

Hochfelln-Talstation – Museum Maxhütte – Wanderparkplatz Kalkofen – Hochfellnweg – schwarze Ache – Mittelstation – Bründlingalm

Die Wanderung zur Bründligalm startet am Parkplatz der Hochfelln-Talstation. (Variante: Wanderparkplatz Kalkofen in Einfang, ca. ein Kilometer kürzer). Die  klassische und beliebteste Wanderung führt zunächst auf der schmalen Maxhüttenstraße an der Weißen Achen entlang. Hier ist auch das Museum Maxhütte zu finden, das über das Eisenhüttenwerk Bergen informiert.

Kurz vor dem Pulvergraben führt links (am Wanderparkplatz) der breite Wanderweg Nr. 8., der „Hochfellnweg“, in den Wald hinein und, moderat Richtung Hochfelln-Mittelstation ansteigend, bergauf. Neben dem Weg, der durch lichten Mischwald führt, fließt die schwarze Ache in ihrem Bett dahin und sorgt mit leisem, mal lauterem Plätschern für idyllische und wild-romantische Atmosphäre.

Wer nicht die ganze Zeit auf dem breiten Weg dahin wandern möchte, kann im oberen Teil der Wanderung eine gut ausgetretene Abkürzung auf einem schmalen Pfad nehmen, der auf Höhe der Mittelstation wieder auf den „normalen“ Almenweg zur Bründlingalm führt. Der normale Weg führt an der Mittelstation vorbei und unter der Seilbahn hindurch. Auf der Almfläche sind mehrere bewirtschaftete Kaser zu finden, der letzte auf der rechten Seite ist der älteste, die Bründlingalm.

Von dem Almgebiet hast du einen einmaligen Blick auf das Gebirgsmassiv des Hochfelln.

Einkehrmöglichkeit

Aussichtsreich

Rundweg

Empfohlene Monate für diese Tour

Downloads