Bründlingalm

© Chiemgau Tourismus e.V.

Panorama Bründlingalm

© Chiemgau Tourismus e.V.

Bründlingalm - klassische Variante
Wandertour

Eine idyllische Einsteigerwanderung im Frühling oder eine interessante Familientour – das ist der klassische Wanderweg zur Bründlingalm am Hochfelln bei Bergen.


Hochfelln-Talstation – Museum Maxhütte – Wanderparkplatz Kalkofen – Hochfellnweg – schwarze Ache – Mittelstation – Bründlingalm

Die Wanderung zur Bründligalm startet am Parkplatz der Hochfelln-Talstation. (Variante: Wanderparkplatz Kalkofen in Einfang, ca. ein Kilometer kürzer). Die  klassische und beliebteste Wanderung führt zunächst auf der schmalen Maxhüttenstraße an der Weißen Achen entlang. Hier ist auch das Museum Maxhütte zu finden, das über das Eisenhüttenwerk Bergen informiert.

Kurz vor dem Pulvergraben führt links (am Wanderparkplatz) der breite Wanderweg Nr. 8., der „Hochfellnweg“, in den Wald hinein und, moderat Richtung Hochfelln-Mittelstation ansteigend, bergauf.Neben dem Weg, der durch lichten Mischwald führt, fließt die schwarze Ache in ihrem Bett dahin und sorgt mit leisem, mal lauterem Plätschern für idyllische und wild-romantische Atmosphäre.

Wer nicht die ganze Zeit auf dem breiten Weg dahin wandern möchte, kann im oberen Teil der Wanderung eine gut ausgetretene Abkürzung auf einem schmalen Pfad nehmen, der auf Höhe der Mittelstation wieder auf den „normalen“ Almenweg zur Bründlingalm führt.Der normale Weg führt an der Mittelstation vorbei und unter der Seilbahn hindurch. Auf der Almfläche sind mehrere bewirtschaftete Kaser zu finden, der letzte auf der rechten Seite ist der älteste, die Bründlingalm.

Von dem Almgebiet haben Sie einen einmaligen Blick auf das Gebirgsmassiv des Hochfelln.

  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
  • aussichtsreich

Ort
Bergen

Startpunkt
Talstation Hochfelln-Seilbahn

Distanz
14,2 km

Dauer in Stunden
07:00

Höhenmeter aufsteigend
975

Höhenmeter absteigend
n.a.

Niedrigster Punkt in Meter
586

Höchster Punkt in Meter
1177

Schwierigkeit
mittel

Tipp


Die Bründlingalm ist eine der ältesten und schönsten Almen im Hochfellngebiet. Sie liegt etwa auf der Hälfte des Anstieges zum Hochfelln und bietet regionale Speisen und gute Hausmannskost sowie Milch und Buttermilch an. Jeden ersten Montag im Monat findet am Abend ein Musikantenhoagart statt.

Von der Brüdlingalm können Sie bequem mit der Seilbahn von der Mittelstation zum Hochfellngipfel fahren.

Empfohlene Jahreszeiten für diese Tour


  1. Mai
  2. Juni
  3. Juli
  4. August
  5. September
  6. Oktober
Schild Bründlingalm

© Chiemgau Tourismus e.V.

Seilbahn

© Chiemgau Tourismus e.V.

Bründlingalm

© Chiemgau Tourismus e.V.

Downloads


Laden Sie diese Tour runter als:

Unsere
Kontaktdaten

Chiemgau Tourismus

Haslacher Str. 30
83278 Traunstein

0861 909590-0
urlaub@chiemsee-chiemgau.info

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

Kohleralm
© Chiemgau Tourismus e.V.

Von Einsiedl zum Gamsknogel


Elf Kilometer lang und über 1000 Höhenmeter: Die Tour von der ältesten Inzeller Kirche über die weite Fläche der Kohleralm bis zum Gamsknogel ist nichts für Couchpotatos. Alle anderen bekommen nicht nur am Gipfel ein hervorragendes Panorama geboten!


Erzähl mir mehr
weingarten
© Chiemgau Tourismus e.V.

Weingarten


Traumhafter Blick über das Ruhpoldinger Tal am Hang des Unternbergs. 827 Hm. Bewirtschaftet.


Erzähl mir mehr
Aussicht im Winter

Berggasthof Unternberghof


Der Alpengasthof Unternberg befindet sich naturnah umgeben von Wiesen und Wäldern in ruhiger Lage mit herrlichem Panoramablick auf einem Hochplateau von Ruhpolding. Wanderwege befinden sich in direkter Nähe, ebenso der Sessellift, der nur 300 Meter entfernt ist. Am Haus befindet sich ein...


Erzähl mir mehr