Radfahren auf der Via Julia in Seebruck

© Chiemgau Tourismus e.V.

Via Julia
Radtour

Auf der Trasse der ehemaligen wichtigen Fernverkehrsverbindung Via Julia radeln Sie von Günzburg nach Salzburg und erleben dabei römische Geschichte. Sichtbare Zeugnisse aus der Römerzeit wie Siedlungsreste, Altar- und Meilensteine begleiten Sie.


Günzburg – Augsburg – Rosenheim –Seeon-Seebruck (Chiemsee) – Chieming (Chiemsee) – Traunstein - Salzburg

Die durchgängig ausgewiesene 300 km-Route lässt sich gut in 5-6 Tagesetappen fahren und verläuft auf einer der bekanntesten römischen Straßen in Süddeutschland. 15 Meilensäulen (übermannshohe Steinsäulen) belegen den Verlauf und die Bedeutung der Straße seit Zeiten des Kaisers Septimius Severus. Die Meilensteine sind als Nachbildungen an ausgewählten Punkten aufgestellt.

Am Chiemsee badeten schon die Römer

Im letzten Drittel des Fernradwegs, in der ADFC-RadReiseRegion Chiemsee-Chiemgau erwartet den Radwanderer als besonderes Highlight der Chiemsee. Im ehemaligen Badeort der Römer, in Seebruck, bietet sich der Besuch des Römermuseums Bedaium und der Taverna an. Der belebte Hafen, die Seepromenade und das Strandbad mit der wohl besten Aussicht auf die das Bayerische Meer und die Alpenkette laden zum pausieren und flanieren ein.

Von Seebruck und Chieming fahren Schiffe zur Herreninsel und Fraueninsel. Den Abstecher zum berühmten Königsschloss von Ludwig II. und zur ehemaligen Künstlerkolonie auf der Fraueninsel sollten Sie sich unbedingt gönnen!

Von Traunstein durch den Rupertiwinkel nach Salzburg

Nach der typisch oberbayerischen Stadt Traunstein erleben Sie im Rupertiwinkel wieder die ländliche Seite des malerischen Alpenvorlands um dann in die Mozartstadt Salzburg weiter zu fahren.

  • Einkehrmöglichkeit

Ort
Günzburg

Startpunkt
Tourist Info

Distanz
302,0 km

Dauer in Stunden
25:00

Höhenmeter aufsteigend
909

Höhenmeter absteigend
2000

Niedrigster Punkt in Meter
417

Höchster Punkt in Meter
652

Schwierigkeit
mittel

Römermuseum in Seebruck

© Tourist-Information Seebruck

Traunstein Stadtplatz_1

© Tourist-Information Traunstein

Downloads


Laden Sie diese Tour runter als:

Unsere
Kontaktdaten

Chiemgau Tourismus

Haslacher Str. 30
83278 Traunstein

0861 909590-0
urlaub@chiemsee-chiemgau.info

Highlights entlang der Via Julia

Luftaufnahme von Traunstein. In der Mitte liegt die Stadtpfarrkirche St. Oswald.
© Tanja Ghirardini

Traunstein


Als „Herz des Chiemgaus“ und kulturelles Zentrum der Region bietet die Salz-, Bier- und Einkaufsstadt Traunstein mit ihren Museen, Brauchtums- und Kulturaktivitäten viele Akzente für einen anregenden Aufenthalt.


Traunstein entdecken
geschichte-erleben-1-manfres-mayer
© Tourist-Information Seebruck

Römermuseum Bedaium


Inmitten der schönen Gemeinde Seebruck am Chiemsee liegt das Römermuseum Bedaium. Eine Reise in die Vergangenheit, auf den Spuren der Römer.


Erzähl mir mehr
Winterwandern auf dem Skulpturenweg am Ufer des Chiemsees in Seebruck
© TI Seebruck

Seeon-Seebruck


Spannende Wassererlebnisse, Naturschönheiten und historisch-kulturelle Highlights.


Seeon-Seebruck erleben
Ein Schiff der Chiemsee Schifffahrt nimmt Kurs auf die Herreninsel und Fraueninsel.
© Chiemgau Tourismus e.V.

Chiemsee Schifffahrt


Mit der Chiemsee-Schifffahrt gelangen Sie bequem von den Orten rund um den Chiemsee zur Herren- und Fraueninsel. Vom Schiff aus genießen Sie dabei einen einzigartigen Blick auf das Ufer des Chiemsees und die umliegenden Berge.


Ab auf's Schiff!
Strand am Chiemsee im Chiemgau, ein perfektes Urlaubsziel für die ganze Familie.
© Chiemgau Tourismus e.V.

Chiemsee


Der Chiemsee liegt umrahmt von der wunderschönen Bergkulisse der Chiemgauer Alpen. Nicht umsonst wird der größte See Bayerns auch „bayerisches Meer“ genannt. Genießen auch Sie die vielfältigen Highlights des drittgrößten Sees Deutschlands.


Das bayerische Meer erleben!
Im Winter kann man herrlich am Chiemseeufer, wie hier in Chieming wandern und vielleicht sogar den zugefrorenen See bewundern.
© Tourist-Information Chieming, Sepp Niederbuchner

Chieming


Traumhafte Sonnenuntergänge am Chiemsee-Ostufer


Chieming entdecken

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

Rathaus in Tittmoning
© Tourist-Information Tittmoning

Salzhandelsweg


Folgen Sie auf Ihrem Rad den Spuren der Salzhändler, die den ersten Reichtum der Region begründeten. Der Salzhandelsweg führt entlang der alten Salzhandelroute und kann von Nord nach Süd oder umgekehrt gefahren werden.


Erzähl mir mehr
Römermuseum Seebruck
© Chiemgau Tourismus e.V.

Kult-Tour


Die "KulT-Tour" ist eine Radtour für die ganze Familie. Es geht fast ausschließlich auf asphaltierten Wegen dahin, der Höhenunterschied ist gering, die Weitsicht dafür fantastisch. In der Ferne grüßen die Berge und der Chiemsee zeigt sich von der schönsten Seite. Kein Wunder, dass es hier...


Erzähl mir mehr
teisenberg-runde
© Chiemgau Tourismus e.V.

Teisenberg-Runde


Die Teisenberg-Runde führt einmal um den gleichnamigen Teisenberg herum. Mit 1.333 Meter ist er der nördlichste Berg im deutschen Teil der Alpen. Auch wenn es größtenteils auf Teerstraßen dahin geht, sollte man etwas Kraft in den „Wadeln“ haben. Vor allem auf dem letzten Stück von Anger...


Erzähl mir mehr