Aktuelle Informationen
Informationen zu Corona und Reisen

Antworten auf Fragen wie "Brauche ich einen Test" oder "Muss ich eine Maske tragen" gibt es hier

Zu den Infos
Luftaufnahme auf den Hafen von Seebruck
© Chiemgau Tourismus e.V.

Seeon-Seebruck

Historisches, Seen und Meer

Als einstige Römersiedlung am Chiemsee bietet Seeon-Seebruck Wassererlebnisse, Naturschönheiten sowie historisch-kulturelle Highlights und damit optimale Möglichkeiten für einen aktiven Erholungsurlaub.

Geschichte zum Anfassen

Auf dem archäologischen Rundweg, im Römermuseum oder bei historischen Festen erleben Gäste hautnah und authentisch das Leben der Kelten und Römer vor über 2.000 Jahren. Von der inspirierenden Kraft der landschaftlichen Schönheit zeugt eine Vielzahl öffentlicher Kunstwerke, darunter der prominente Skulpturenweg und das Museum von Heinrich Kirchner.

Bestens erkunden lassen sich die Kultur- und Natur-Highlights beim Genussradeln auf gut ausgebauten Wegen. Gemütliche Familientouren im Schlauchboot oder organisierte Floßfahrten auf der Alz sollte man nicht verpassen. Für Segeltörns ist der große Yachthafen von Seebruck die richtige Adresse. Im Strandbad mit großer Liegewiese ist Badespaß garantiert. Vom Hafen aus fahren die Chiemsee-Dampfer in den Sommermonaten direkt zur Herren- und Fraueninsel.

Seeon-Seebrucker Ortsgeschichte

Seeon-Seebruck mit seinen drei Gemeindeteilen ist ein uraltes Siedlungs- und Kulturland. Es finden sich dort zum Teil überregional bedeutsame Bodendenkmäler aus prähistorischer und frühgeschichtlicher Zeit. „Bedaium“ (Seebruck) ist zudem einer der am besten erforschten Römerorte Bayerns.
994 wurde das Kloster Seeon gegründet, dessen berühmte Schreibschule Aufträge von Kaiser Heinrich II. erhielt. Später logierten hier die Musiker Haydn und Mozart zum Teil sogar für längere Zeit. Von 1852 bis 1934 war das Kloster im Besitz der Herzöge von Leuchtenberg. Seit 1993 ist es Kultur- und Bildungszentrum des Bezirks Oberbayern.

Seebrucker Anekdoten

Das Grab der angeblich letzten Zarentochter Anastasia befindet sich auf dem romantisch gelegenen Friedhof der Walburgiskapelle im Kloster Seeon. Dem 2004 verstorbenen „Scherben-Kare“ von Seebruck verdankt der Ort wegweisende Entdeckungen aus der Römerzeit.

Kloster Seeon
© Chiemgau Tourismus e.V.

Tipps für Seeon-Seebruck

Wasserspaß in der Alz
© Chiemgau Tourismus e.V.

Alzbad

Erfrischung im einzigen Flussstrandbad der Region.
Mehr erfahren
Bierausschank in der Camba
© Chiemgau Tourismus e.V.

Brauerei Camba Bavaria

Handwerk auf Bayrisch: Die Brauerei Camba Bavaria verbindet mit ihren beiden Standorten in Seeon und Truchtlaching moderne Braukunst mit uriger Gemütlichkeit.
Mehr erfahren
blick-auf-den-kloster-see

Naturschutzgebiet Seeoner Seen

Nordwestlich des Chiemsees befindet sich das Naturschutzgebiet Seeoner Seen. Das Naturschutzgebiet bietet vielfältige Möglichkeiten zum Baden, Wandern oder aber einfach nur zum Entspannen.
Mehr erfahren
geschichte-erleben-1-manfres-mayer
© Tourist-Information Seebruck

Römermuseum Bedaium

Inmitten der schönen Gemeinde Seebruck am Chiemsee liegt das Römermuseum Bedaium. Folg den Spuren der Römer - mit Seeluft in der Nase und Bergen im Blick.
Mehr erfahren
Chiemsee in Seebruck
© Chiemgau Tourismus e.V.

Strandbad Seebruck

Gemütlich hinter Bäumen gelegen wartet am Nordufer des Chiemsees die 20.000 m² große, barrierefreie Liegewiese des Strandbads Seebruck auf dich. Der Blick über den Chiemsee auf die Berge in Kombination mit dem Abenteuerspielplatz überzeugt dich sicher.
Mehr erfahren
Bedaiusfest Bildrechte Gde Seeon Seebruck (Klein)

Archäologischer Rundweg

Auf den Spuren von 4000 Jahren Menschheitsgeschichte
Mehr erfahren

Kontaktdaten

Adresse
Tourist-Information Seeon-Seebruck
Römerstraße 10
83358 Seebruck
Telefon
+49 8667 7139
E-Mail
tourismus@seeon-seebruck.de
Internet
https://www.seeon-seebruck.de/