Panorama von dem Ortsteil Inzell-Einsiedl im Frühling

© Inzeller Touristik GmbH

Die Loipen rund um Inzell eignen sich für die ganze Familie zum Langlaufen.

© Inzeller Touristik GmbH

Inzell




Inzell, das sportliche Familiendorf in den Chiemgauer Alpen, bietet viel Raum für Entdeckungsreisen, Abenteuer und Outdooraktivitäten im Naturparadies.


Die Natur ist der beste Abenteuerspielplatz, und dafür muss man in Inzell nur ein paar Schritte vor die Haustür gehen. Auf den Felshöckern und -kerben des Naturdenkmals Gletschergarten reisen kleine Forscher rund 20.000 Jahre zurück in die Vergangenheit.

Moorerlebnis

Der Moorerlebnisweg enthüllt an 20 spannenden Stationen die Geheimnisse des Hochmoors. Auf dem Bergwald-Erlebnisweg hat die ganze Familie Spaß daran, am Klangstein, im Labyrinth und an 16 weiteren Haltepunkten die Natur mit allen Sinnen zu erfahren. Kleine und große Fußballer kommen auf Deutschlands größter Anlage für FußballGolf im Soccer Park Inzell voll auf ihre Kosten. 18 Stationen auf 80.000 Quadratmetern locken zu spannenden Matches.

Badevergnügen in idyllischen Seen

Zum Abkühlen geht es in Inzells Naturbadesee mit Sprungfelsen und Beach-Volleyball-Platz. Auf den Wanderwegen zu idyllischen Waldseen, auf dem Salzalpensteig oder zu bewirtschafteten Almen kann man in reiner Bergluft die Seele baumeln lassen. Besondere Erlebnisse bescheren die Wanderungen mit kuschligen Anden-Alpakas.

Ihr Sommererlebnis in Inzell

Wuhrsteinalm Wanderweg
© Chiemgau Tourismus e.V.

Geigelstein Gipfelwanderung


Gipfelwanderung mittlerer Schwierigkeit mit vielen, besonderen Einkehrmöglichkeiten und einem tollen Ausblick über das Kaisergebirge, den Berchtesgadener Alpen und zum Chiemsee.


Erzähl mir mehr
Dürrnbachhorn Ausblick
© Chiemgau Tourismus e.V.

Dürrnbachhorn


Wer schon immer beim Wandern Grenzen überschreiten wollte, der ist bei der Gratwanderung am Dürrnbachhorn genau richtig, denn genau hier verläuft die bayerisch-österreichische Grenze. Trittsicherheit, Ausdauer und Schwindelfreiheit werden mit einem wunderbaren Rundblick reichlich belohnt.


Erzähl mir mehr
frillensee-6
© Chiemgau Tourismus e.V.

Frillensee


Eingebettet in die herrliche Landschaft, umgeben von Wäldern und einer einzigartigen Flora liegt der Frillensee am Fuße des Zwiesels. Hier finden Sie garantiert ein ruhiges Plätzchen, um die einzigartige Natur zu genießen.


Erzähl mir mehr
Spaß für die Kinder beim Familienwandern in Inzell im Chiemgau.
© Chiemgau Tourismus e.V.

Vom Esel zur Reifenrutschbahn


Beim Familienwandern ist kein Platz für Langeweile

„Doppelt hält besser!“ – haben wir uns gedacht und uns ein zweites Mal auf eine Tour mit Wanderführerin und Bewegungstrainerin Sylvia Winter begeben, die regelmäßig in der Region Chiemgau am Weg ist.


Zur Familienwanderung
Die Kinder des Trachtenvereins führen traditionelle Tänze auf der Pfingstroas in Inzell vor.
© Chiemgau Tourismus e.V.

Inzell lebt bayerische Traditionen


Tanzende Kinder, Oldtimer-Traktoren und Ochsenfetzensemmeln bei der Pfingstroas


Mehr über die Pfingstroas erfahren
Der Höhepunkt der Erlebniswanderung in Inzell im Chiemgau ist der idyllisch gelegene Frillensee.
© Chiemgau Tourismus e.V.

Erlebniswandern in Inzell


Springen wie Fuchs und Reh

„Wann zieht man schon die Schuhe aus und wühlt mit den Zehen im Rindenmulch?“, fragt Erlebnisprofi Sylvia, „Ich finde, das sollte man viel öfter tun!“ Stimmt eigentlich. Gedanken-Notiz für die nächste Wanderung: raus aus den Socken und rein in die Erde!


Zum Erlebniswandern
Brauchtum ist in Inzell immer noch von großer Bedeutung. Schon die Kinder haben ihre eigene Tracht

© Inzeller Touristik GmbH

Der malerisch gelegene Frillensee bei Inzell lädt zum Verweilen ein.

© Inzeller Touristik GmbH

Wanderer genießen die Abkühlung in einem Bach bei Inzell

© Inzeller Touristik GmbH

Panorama von dem Ortsteil Inzell-Einsiedl im Frühling

© Inzeller Touristik GmbH

Der Moorerlebnispfad in Inzell ist ein tolles Naturerlebnis für Familien mit Kindern

© Inzeller Touristik GmbH

Der idyllisch gelegene Frillensee bei Inzell lädt zum Verweilen während dem Wandern ein

© Inzeller Touristik GmbH

Im Sommer lädt der Naturbadesee mit Sprungturm in Inzell zu einem Badeausflug ein

© Inzeller Touristik GmbH

Die Reifenrutsche bei der Kesselalm in Inzell ist ein tolles Ausflugsziel für Familien im Sommer

© Inzeller Touristik GmbH

G'schichten zum Sommer in Inzell


Leise Eroberung des Chiemgauer Luftraums mit einer Ballonfahrt


Der Chiemgau ist das Eldorado der Ballonpiloten – zu jeder Jahreszeit. Das liegt an der sensationellen Aussicht und reichlich Landeplätzen. „ ...


Erzähl mir mehr

Teisenberg-Runde: Radtour rund um den nördlichsten Berg der Alpen


Mit 1.333 Meter ist der Teisenberg der nördlichste Berg im deutschen Teil der Alpen – und bei Mountainbikern mit der Stoißer-Alm als Ziel besten ...


Erzähl mir mehr

Einzigartiges Erlebnis: Alpaka Trekking in Bayern


Sie sind sensibel, neugierig und ein wahrhafter Blickfang: die bayrischen Alpakas von Monika Bauregger aus Inzell. Anfänglich waren es zwei, dann hat ...


Erzähl mir mehr
Panorama von dem Ortsteil Inzell-Einsiedl im Frühling
© Inzeller Touristik GmbH

Unterkünfte in Inzell


Finden Sie Ihren Gastgeber in den Chiemgauer Alpen

Jetzt Unterkunft finden
Ballons über Inzell
© Inzeller Touristik GmbH

Winterurlaub in Inzell


Kunterbunte Wintererlebnisse für die ganze Familie


Den Winter in Inzell entdecken

Inzeller Winterg'schichten


Schlittenhunderennen: Der Musher von Inzell


Zum Chiemgauer Winter gehören auch die Schlittenhunderennen in Inzell. Viel habe ich schon über die wahnsinnige Ausdauer der sportlichen Hunde gehö ...


Erzähl mir mehr

Simon Schempp, Tobias Angerer & Fritz Fischer lieben das Langlaufen im Chiemgau!


Lange haben wir darauf gewartet, jetzt ist er da. Der Winter ist im Chiemgau eingezogen und das zur Freude der Wintersportler. Vor allem die Langläuf ...


Erzähl mir mehr

Schneeschuhwandern im verschneiten Inzell


Winter ist für mich die schönste Jahreszeit. Ich mag das Knistern des Schnees unter den Schuhen, die kalte klare Luft, eine bestechende Fernsicht am ...


Erzähl mir mehr

Inzeller Ortsgeschichte


Die eigentliche Gründung Inzells geht auf die Christianisierung durch St. Rupertus zurück. Im Tal der Roten Traun entstanden Zellen, darunter auch die „innere Zelle“, mit ständigem Wohnsitz der missionierenden Mönche. Im Hofmarksitz Schloss Inz`l (1140 bis 1811) residierten die Augustinerchorherren. Von 1177 bis 1803 stand Inzell unter dem Einflußbereich des Klosters St. Zeno bei Reichenhall. Salztransport und Holzwirtschaft bestimmten jahrhundertelang das Leben. Vom 16. bis 18. Jahrhundert spielte der bergmännische Abbau von Blei und Zinkerz eine wichtige Rolle, an den der Ortsteil Schmelz erinnert. Mit der Wiederentdeckung des Frillensees für den Eislaufsport (1959/60) und dem Bau des Eisstadions 1963-65 wuchs die touristische Bedeutung des Orts als Wintersportzentrum von Weltruf und Urlaubsziel.

Inzeller Persönlichkeiten


Einer der profiliertesten Trainer im deutschen Eislaufsport stammt aus Inzell: Markus Eicher. Als Stützpunkttrainer in Inzell und Bundestrainer war er mitverantwortlich für die Förderung der deutschen Eisschnelllaufelite. Große Verdienste für den Ausbau von Inzell zu einem Zentrum des deutschen Eisschnelllaufsports erwarb sich der Bürgermeister, SPD-Landtagsabgeordneter und hochrangiger Sportfunktionär Ludwig Schwabl (1921-2007).

Unsere
Kontaktdaten

Inzeller Touristik GmbH

Rathhausplatz 5
83334 Inzell

+49 (0) 8665 - 9885-0
http://inzell.de/
info@inzell.de